Tabellenführung in Bezirksliga

Die Uetzer Nachwuchsschützin Emily-Sue Paul gewann bei ihrem ersten Ligaeinsatz beide Duelle. (Foto: SV Uetze)

Die 2. Luftpistolenmannschaft des SV Uetze ist noch ungeschlagen und will sich fürs Aufstiegsschießen zur Landesliga qualifizieren

UETZE (r/fh). Guter Lauf für die 2. Luftpistolenmannschaft vom Schützenverein Uetze: Mit 8:0 Mannschaftspunkten ist in der Bezirksliga Hannover aktuell das einzige ungeschlagene Team und konnte die Tabellenführung zuletzt noch ausbauen. Die Qualifikation zum Aufstiegsschießen zur Landesliga hat sie fest im Visier.
Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Samantha Przyklenk, rückte mit Emily-Sue Paul ein weiteres Nachwuchstalent aus der eigenen Jugend in den Kader und feierte ihr Debüt in der Bezirksliga. Mit Marieke Lehmann, Nina Lüders und Samantha Przyklenk ist Emily-Sue Paul damit die vierte Schützin aus Uetzes Jugendabteilung im Team. Das ist eine Bestätigung für die gute Jugendarbeit des Vereins und die Auszeichnung als „NSSV Talentnest“.
Am vergangenen Sonntag ging es für die 2. Uetzer Luftpistolenmannschaft nach Kaltenweide, wo es das junge Team vormittags mit der SG Langlingen und nachmittags mit den Gastgebern vom SV Kaltenweide zu tun hatte. Vormittags, gegen die SG Langlingen, zeichnete sich sofort ein deutlicher Trend ab, denn Uetze lag von Beginn an in vier Paarungen in Front. Diese Führungen wurden permanent ausgebaut und am Ende gewannen Sven Przyklenk (367:317), Marieke Lehmann (358:342), Nina Lüders (351:332) und Emily-Sue Paul (346:290) ungefährdet ihre Punkte. Lediglich an Position 3 erwischte Mannschaftsführer Arne Bernhardt einfach nicht seinen Tag und blieb hinter den gewohnten Ergebnissen zurück. Gegen den stark schießenden Kontrahenten aus Langlingen ging dieser Punkt mit 336:357 verloren, so dass Uetze den Wettkampf mit 4:1 gewann.
Im Nachmittagswettkampf musste die Heimmannschaft vom SV Kaltenweide auf fünf Schützen verzichten und somit stark ersatzgeschwächt gegen Uetze antreten. Dadurch in der Favoritenrolle erarbeiteten sich die Uetzer Athleten wie erwartet in allen Duellen deutliche Führungen und gewannen am Ende klar mit 5:0. Die Punkte holten Sven Przyklenk (369:345), Marieke Lehmann (357:322), Arne Bernhardt (339:327), Nina Lüders (352:327) und Emily-Sue Paul (348:277).
Für den Fall, dass am vorletzten Wettkampftag im Dezember erneut ein Doppelerfolg eingefahren wird, könnten sich die Schützen aus dem Fuhsedorf schon vorzeitig über die Qualifikation zum Aufstiegsschießen zur Landesliga freuen.