Zivilcourage und digitale Medien

Themenabend des Netzwerks Prävention

Uetze (r/fh). Das Netzwerk Prävention der Gemeinde Uetze veranstaltet einen digitalen Themenabend mit dem Titel „Medienkompetenz und Zivilcourage“. Er beginnt am Mittwoch, 17. Februar, um 18 Uhr und wird etwa zwei Stunden dauern. Referent ist der Wissenschaftler Axel Ebers, der an der Leibniz-Universität Hannover unter anderem zu Zivilcourage und digitalen Medien forscht und lehrt. Nach seinem Vortrag besteh die Möglichkeit zur Diskussion. Dabei soll es unter anderem um die Fragen gehen, wie man sich verhalten kann, wenn man körperliche und psychische Gewalt in seinem Umfeld beobachtet und welche Chancen und Risiken digitale Medien in diesem Zusammenhang bergen?
Der Themenabend findet aufgrund der Corona-Epidemie über die Online-Plattform „Zoom“ statt. Es können maximal 100 Personen teilnehmen. Anmeldungen sind bis zum 12. Februar möglich, per E-Mail an gts@uetze.de.