„Wegen uns macht sogar die Schule dicht“

Die Absolventinnen und Absolventen der Hauptschule Uetze 2019.
 
Ein kleines Bühnenprogramm zur letzten Entlassungsfeier.

Letzte Entlassungsfeier in der Hauptschule Uetze

VON DANA NOLL

UETZE. „Die heutige Abschlussfeier des 10. Jahrgangs der Hauptschule Uetze als eine normale einzustufen würde der Situation nicht gerecht werden“, eröffnete Schulleiter Eberhard Wacker die diesjährige Entlassungsfeier am vergangenen Freitagvormittag. Zum 31. Juli 2019 wird neben der Realschule auch die Hauptschule Uetze aufgelöst. Daher wählten die Abschluss-Schüler das Motto „Wegen uns macht sogar die Schule dicht“
Zur letzten Zeugnisübergabe der Hauptschule waren zahlreiche Ehrengäste gekommen, darunter der Gemeindebürgermeister Werner Backeberg, die stellvertretende Gemeindebürgermeisterin Marion Gellermann, die erste Gemeinderätin Ursula Tesch, die Teamleiterin des Schulamts der Gemeinde Inger Köhler, der ehemalige Leiter des Gymnasiums Ulrich Germar, Cornelia Manfraß von proRegio sowie die Leiterin des Polizeikomissariats Uetze Andrea Frost. Zudem waren die Ortsbürgermeister Hans-Hermann Brockmann (Eltze), Eike Dralle (Schwüblingsen), Ruth Andresen (Vertretung Hänigsen und stellvertretende Vorsitzende des Schul- und Kulturausschusses) und der ehemalige Uetzer Ortsbürgermeister Hartmut Schulte vertreten.
Schulleiter Eberhard Wacker betonte in seiner Rede, dass die Hauptschule Uetze, „den Schwerpunkt ihrer Arbeit stets auf die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler sowie deren Qualifizierung für das Berufsleben gelegt hat.“ Dazu gehörte auch die langjährige Kooperation mit der Agentur für Arbeit, sowie die außerschulischen Maßnahmen wie Praktika und Betriebsbesichtigungen.
Er lobte die „mehrheitlich gute Leistungen in den Arbeiten.“ 32 Schüler stellten sich den Prüfungen: Zwei wurden mit dem Abgangszeugnis entlassen, vier erhielten den Sekundarabschluss – Hauptschulabschluss, 25 Absolventinnen und Absolventen erreichten den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss und ein Schüler schaffte einen so guten Notendurchschnitt, dass er mit dem erweiterten Sekundarabschluss I nach Hause gehen konnte.
Eberhard Wacker bedankte sich ausdrücklich bei den Lehrkräften und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, „die in der beschriebenen besonderen Schulsituation bis zuletzt zum Wohle und im Sinne der Schülerinnen und Schüler gearbeitet haben.“
Gerichtet an die Schüler: "Doch egal mit welchem Ergebnis ihr diese Schule beendet habt, sollt ihr euch daran orientieren, dass jeder doch in seiner Zeit an der Hauptschule Uetze ein gewisses Handwerkszeug mitbekommen hat, um weitere Lernwege zu beschreiten. Stärken hat ein jeder von euch. Setzt diese Stärken ein und versucht eure Schwächen auszugleichen. Viele werden gemerkt haben, dass Dinge leistbar sind, Ziele erreichbar sind, wenn man sie mutig und selbstbewusst angeht. Auf die Grundlagen für eine solche Herangehensweise könnt ihr zurückgreifen!"

Die Absolventinnen und Absolventen 2019 an der Hauptschule Uetze:
Klasse 10a: Maurice Finke, Arzu Gümenc, Ronya Miro, Celine Müller, Dalia Omar, Dilber Omar, Alina Pamukcu, Kilian Peilke, Carolin Roggensack, Louisa Rohrmann, Julian Sacher, Charlotte Steffens, Florian Tack, Denise Tharra.
Klasse 10b: Stephani Al Daou, Steven Bente, Marlen Böhler, Lina-Sophie Brandes, Ibrahim Görmez, Pia-Doreen Habermann, Hawar Hassan, Steffen Heinrich, Tim Koelemann, Saskia Martin, Sozana Moho, Anika Nagel, Lina-Rabea Pröve, Florian Schröter, Lea Steinke, Eduard Tomm.