Wechsel bei der Feuerwehr Eltze

Gemeinde Bürgermeister Werner Backeberg (rechts) bedankt sich bei Ralf Boeck für sein langjähriges Engagement als Ortsbrandmeister in Eltze und überreicht ihm die Überlassungsurkunde. (Foto: privat)

Ortsbrandmeister Ralf Boeck gibt sein Amt nach 24 Jahren ab / Thomas Haase tritt seine Nachfolge an

Eltze (r/fh). Bei der Feuerwehr in Eltze geht eine Ära zu Ende: Nach 24 Jahren als Ortsbrandmeister hat Ralf Boeck das Ehrenamt jetzt abgegeben. „Es ist schön zu wissen, dass ich eine gut ausgebildete Ortsfeuerwehr mit einer sehr guten Mitgliederzahl übergeben kann. Zudem ist die Planung unseres neuen Feuerwehrhauses gut vorbereitet“, betont er.
Boeck ist seit 40 Jahren Mitglied der Ortsfeuerwehr Eltze und hat sie seit 1997 geführt. Zudem hatte er von 2003 bis 2009 das Amt des stellvertretenden Gemeindebrandmeisters inne. Auch künftig will er Orts- und Gemeindefeuerwehr weiterhin zur Verfügung stehen und sich dort beispielsweise um die Kleiderkammer kümmern.
Bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus hat Gemeindebürgermeister Werner Backeberg ihm für seinen Einsatz gedankt. „So ein Engagement kann man in Worten eigentlich nur schwer ausdrücken“, sagte er.
Ein Nachfolger ist bereits gefunden: Thomas Haase übernimmt die Leitung der Ortsfeuerwehr Eltze zunächst kommissarisch. Wenn er den erforderlichen Lehrgang beim Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz absolviert hat, wird er offiziell als Ortsbrandmeister vereidigt. Haase ist seit September 2003 Mitglied der Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Eltze und ist dort seit September 2017 als Truppführer eingesetzt. Seit etwa acht Jahren gehört er auch dem Ortskommando an.