Warnschilder zerstört

Trauriger Anblick trotz fröhlichen Lachens: Unbekannte haben der Holzfigur die Hände mit dem Warnschild abgeschlagen. (Foto: privat)

Unbekannte beschädigen Holzfiguren, die Autofahrer zur Vorsicht mahnen sollten

HÄNIGSEN (r/fh). Unverständnis und Wut beim Förderverein der Grundschule am Storchennest: Mit Warnschildern wollten die Mitglieder Autofahrer dafür sensibilisieren, auf dem Schulweg ganz besonders vorsichtig zu fahren. Anfang des Jahres haben sie die Schilder aufgestellt - nicht einmal drei Monate später haben Unbekannte sie mutwillig zerstört.
Was den Förderverein besonders ärgert: Die Schilder waren keine Massenware. Jennifer Wenke, eine engagierte Mutter aus Hänigsen, hatte in liebevoller Handarbeit drei fröhlich-bunte Holzfiguren in der Größe eines Kindes angefertigt. Der Förderverein hat das Projekt finanziell unterstützt.
Nun ist eine Figur ganz verschwunden; die anderen beiden wurden massiv beschädigt. So wurden dem Holz-Mädchen im roten Kleid die Hände abgeschlagen, in der sie das Schild mit der Aufschrift "Denk mit. Achtung Kinder" hielt.