Vortrag über die Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes

Informationsveranstaltung am 8. November

UETZE (r/jk). Zu einer Informationsveranstaltung mit dem Titel „Hilfe in den letzten Lebenstagen – Aufgaben und Erfahrungen in der ambulanten Hospizarbeit“ lädt der Seniorenbeirat der Gemeinde Uetze interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Manuela Fenske-Mouanga, Koordinatorin im Ambulanten Hospizdienst für Burgdorf, Lehrte, Sehnde und Uetze wird berichten, wie Betroffene und Angehörige unterstützt werden.
Sie wird erläutern, was getan werden kann, damit sterbende Menschen, aber auch deren Angehörige und Freunde, das Leben bis zum Ende als menschenwürdig, sinnvoll und lebenswert erfahren und wie erreicht werden kann, dass Schwerkranke in dieser Situation so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Darüber hinaus wird Brigitte Reddersen aus Uetze aus ihrer ehrenamtlichen Arbeit beim Hospizdienst berichten.
Der Vortrag findet am Dienstag, 8. November, um 10.00 Uhr im Sitzungsraum des Uetzer Rathauses im Rahmen einer öffentlichen Seniorenbeiratssitzung statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.