Vorbereitung für Saisonstart

Am Eingang zum Becken wurde in den zurückliegenden Wochen ein Container aufgestellt, der künftig als Kiosk-Außenstelle dienen soll. (Foto: privat)

Naturerlebnisbad vergibt neue Transponder an Früh- und Spätschwimmer

Uetze (r/fh). Das Team vom Naturerlebnisbad Uetze bereitet die neue Saison vor. Die Eröffnung ist für Samstag, 14. Mai geplant. Wer seine Saisonkarte im Abonnement abgeschlossen hat, muss kein neues Formular ausfüllen. Die Daten werden aus dem Vorjahr automatisch übernommen und Ende März werden die Beträge im Sepa-Lastschriftverfahren von den angegebenen Konten abgebucht.
Eine Familienkarte für ein oder mehrere Kinder kostet 120 Euro (ermäßigt 60 Euro, im Abo-Verfahren 100 Euro). Erwachsene oder Alleinerziehende mit einem oder mehreren Kindern zahlen 80 Euro (ermäßigt 40 Euro, im Abo-Verfahren 70 Euro) für das Schwimmen im Naturerlebnisbad.
An den Samstag, 9. und 23. April, können die Saisonkarten jeweils von 9 bis 12 Uhr im Freibad-Kassenhaus abgeholt werden. Im Saisonbetrieb können die Karten am Kassenhaus oder im Schwimmmeisterbüro abgeholt werden.
Früh- und Spätschwimmer, die das Naturbad über das Drehkreuz außerhalb der allgemeinen Öffnungszeiten nutzen, bekommen in diesem Jahr neue Transponder. „Wir geben in diesem Jahr neue aus, da die Alten sehr teuer geworden sind und auslaufen“, erklärt Elke Finger, Mitglied im Vorstand der Freibad-Genossenschaft. Die alten Transponder können beim Abholen der Saisonkarten mitgebracht und getauscht werden.
Über den Winter haben die Ehrenamtlichen zwei Außenkabinen gebaut und auf dem Gelände aufgestellt. So kann man sich zum Umziehen den Weg ins Umkleidegebäude sparen. Außerdem wurde am Beckenrand ein Container aufgestellt, der ab diesem Jahr als Außenstelle für den Kiosk dienen soll.