Vermisster Uetzer ist gefunden worden

Nach Suizidäußerungen in psychiatrische Behandlung

UETZE (r/jk). Zeugenhinweise haben dazu geführt, dass der seit dem 11. Mai gegen 18.15 Uhr vermisste 40 Jahre alte Jens Draxdorf am Samstag gegen 18.30 Uhr wohlbehalten von der Polizei in Uetze aufgefunden worden ist. Ein Anwohner gab den Beamten den entscheidenden Hinweis auf den Aufenthaltsort des Gesuchten.
Der 40-Jährige hatte am Mittwochabend nach Suizidäußerungen Verwandten gegenüber und in erheblich alkoholisiertem Zustand zu Fuß seine Wohnung in Uetze verlassen. Die Polizei hatte daraufhin umfangreiche Suchmaßnahmen - an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war - eingeleitet.
Nachdem mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bei der Polizei eingegangen waren, kam am Samstagabend der entscheidende Tipp eines Uetzers: Die Beamten trafen den 40-Jährigen am Katenser Weg in der Nähe eines Lebensmitteldiscounters an und nahmen ihn mit zur Wache.
Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen und hat sich auf eigenen Wunsch in psychiatrische Behandlung begeben.