Uetze meets Mallorca

1. Flashmob auf dem Zwiebelfest in Uetze mit der Musikschule Ostkreis Hannover e.V..

Zwiebelfest mit Besucherrekord – Flashmob sorgt für Überraschung

UETZE (dno). Das Zwiebelfest hat sich mal wieder selbst übertroffen! Schon in den letzten Jahren konnte sich die Veranstaltung über mangelnde Besucherzahlen nicht beklagen. „Aber was am Samstagabend hier los war, hat uns selbst überrascht“, erzählt Organisator Kim Grundstedt. Menschenmengen strömten zum Hindenburgplatz, um hier eine sagenhafte Mallorca-Party zu feiern. „Alle 2 Jahre haben wir für das Zwiebelfest ein Motto, ob Mallorca hier funktioniert, da waren wir uns nicht sicher“, so Grundstedt. Es hat bestens funktioniert - denn als Tim Toupet gegen 23 Uhr die Bühne enterte, gab es bei den Malle-Fans - die nicht nur aus Uetze, sondern auch aus Braunschweig, Magdeburg, Hamburg oder sogar Osnabrück und Bielefeld kamen - kein Halten mehr.
„Es wird natürlich immer schwieriger, das Vorjahr noch zu toppen. Wir haben aber 140 Sponsoren an unserer Seite und ein tolles Team, die mich unterstützen“, so Grundstedt. Dazu zählen Katja Wolfram, Ellen Schmidt, Ernstfried Langer und Werner Raschpichler, die am Sonntagnachmittag mit einem außerplanmäßigen Auftritt überrascht wurden.
Der Jazz-Rock-Popchor Sugar and Salt der Musikschule Ostkreis Hannover e.V. hatte um 14 Uhr zu einem Flashmob aufgerufen. Aus allen Richtungen strömten die Sänger und Musiker, um sich vor der Bühne zu einem großen Chor zu vereinen. „So etwas hatte es in den letzten 17 Jahren noch nicht auf dem Zwiebelfest gegeben“, freuten sich Organisatoren und Besucher.
Die zahlreichen Stände lockten mit Süßem und Herzhaften rund um die Uetzer Zwiebel: Von Zwiebelsüppchen über Flammkuchen bis hin zum Zwiebel-Muffin. Dazu trank man Federweißer, Weinschorle oder ein zünftiges Bier. Es gab viel Dekoratives für Haus und Hof und über 60 Aussteller boten an ihren Ständen Kunsthandwerk, Spielsachen, Bastelzubehör sowie Brot- und Wurstwaren. Und obwohl nasses Herbstwetter von den Meteorologen angekündigt wurde, setzte sich zum Start des Zwiebelfestes die Sonne durch. Zur großen Freude der kleinen Gäste, die sich an der Kletterwand, auf der Hüpfburg oder beim Gold schürfen austoben konnten.
Schon zum Ende des Jahres starten die Organisatoren mit der Planung des nächsten Zwiebelfestes. „Die Künstler müssen immer frühzeitig gebucht werden“, erklärt Kim Grundstedt. Welche Band/Sänger beim Zwiebelfest 2020 das Publikum begeistern wird, wird noch nicht verraten. „Aber wir versuchen jedes Jahr noch einen drauf zu setzen“, erzählt er augenzwinkernd.