Uetze bekommt eine Junge Union

Konstituierende Sitzung der Jungen Union Uetze: Iris Wilhelm (von links), Kai-Christian Schönwald, Janik Ricke, Jan Marz und Victoria Fricke. (Foto: Junge Union Uetze)

Neuer Gemeindeverband will sich unter anderem für den Ausbau des 5G-Netzes und die Verkehrsanbindung der Dörfer einsetzen

UETZE (r/fh). Um die Politik vor Ort mitzugestalten, haben Jugendliche und junge Erwachsene aus Uetze kürzlich einen Gemeindeverband der Jungen Union (JU) gegründet. „Entweder wir lehnen uns zurück und lassen diejenigen entscheiden, die die späteren Auswirkungen der aktuellen Politik bald nicht mehr miterleben, oder wir werden selbst aktiv und packen mit an“, betont Janik Ricke.
Er wurde bei der konstituierenden Sitzung zum Vorsitzenden gewählt wurde. Seine Stellvertreterin ist Victoria Fricke aus Schwüblingsen, die auch Mitglied im Kreisvorstand der Jungen Union Hannover-Land ist. Und das Amt des Schriftführers übernimmt Jan Marz aus Hänigsen.
Der neue JU-Gemeindeverband will sich Themen wie dem Ausbau des 5G-Netzes für mobiles Internet sowie der Verkehrsanbindung der Dörfer widmen. Dazu seien unter anderem Stammtische sowie Diskussionsabende mit Politikern und Experten geplant. Interessierte 14- bis 35-Jährige erhalten weitere Informationen per E.Mail an ju.uetze@gmail.com.