TSV Dollbergen stellt sein neues Vereinsheim vor

Die neuen Fitnessgeräte werden mit Hilfe eines Baggers an ihren Bestimmungsort im ersten Stock des neuen Vereinsheims gebracht. (Foto: Buchholz)

„Tag der offenen Tür“ mit vielen Vereinsaktionen am 14. Juli

DOLLBERGEN (jk). 13 Monate nach dem Brand im Vereinsheim des TSV Dollbergen öffnen sich die Türen für alle Mitglieder, Dollberger und alle, die wissen wollen, wie das neue Sportheim aussieht, wieder. Am Sonnabend, 14. Juli, lädt der Sportverein ab 12.00 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ in das neue Sportheim ein.
Der Schock nach dem Brand saß bei den Mitgliedern des TSV Dollbergen tief. Doch schon nach kurzer Zeit packten die Vereinsmitglieder um den Vorsitzenden Jürgen Buchholz gemeinsam an, um sich wieder ein gemeinsames (Vereins-)Zuhause aufzubauen. Nach sechs Monaten Planungsphase und noch einmal sechs Monaten Bauzeit ist die Freude natürlich groß im Verein – mit viel Stolz kann der TSV Dollbergen jetzt sein neues, schmuckes Vereinsheim in der Dollberger Ackersbergstraße beim „Tag der offenen Tür“ vorstellen.
„Auf 500 Quadratmetern können wir unseren Mitgliedern auf zwei Stockwerken wieder ein gemütliches Zuhause bieten“, ist die Freude beim Vereinsvorsitzenden groß. „Im oberen Stockwerk ist jetzt sogar ein Fitnessraum mit sechs neuen Geräten eingerichtet worden.“ Die Geräte können ohne Aufpreis genutzt werden. Auch die Anschaffung eines Crosstrainers ist noch geplant. Die Kosten für den Fitnessraum sollen in erster Linie über die Gewinnung neuer Mitglieder finanziert werden – denn der TSV Dollbergen wird für die Dollberger nicht nur mit dem neuen Vereinsheim immer attraktiver.
„Wir haben vor allem in der Tanzsparte einen großen Zulauf“, berichtet Jürgen Buchholz. Besonders beim Hip Hop und Zumba gibt es momentan eine riesige Nachfrage. Aber auch die Kampfsportart Karate ist im Kommen. Und für Neumitglieder gibt es vom 14. Juli bis zum 31. August noch einen ganz besonders attraktiven Anreiz, dem TSV Dollbergen beizutreten: In diesem Zeitraum entfällt die Aufnahmegebühr in Höhe von 15 Euro.
Die Kosten für das neue Vereinsheim belaufen sich insgesamt auf 630.000 Euro, inklusive Küche, Gastronomie und der weiteren Einrichtung. „Damit liegen wir zwar 30 000 Euro über der angedachten Finanzierung“, erläutert Buchholz. Die Finanzierung sei aber mit dem Geld aus dem Versicherungsvertrag, einem Darlehen, Eigenkapital und Bar- bzw. Sachspenden von jeweils 10 000 Euro gesichert.
Wer sich einen ersten Eindruck vom neuen Vereinsheim des TSV Dollbergen machen möchte, sollte also am 14. Juli beim „Tag der offenen Tür“ auf jeden Fall vorbei schauen. Das Programm sieht wie folgt aus: 12.00 Uhr: Grillbude öffnet, Bratwurst, Steak und Salat warten auf die Feinschmecker; 13.00 Uhr: Tischtennis für jedermann; ab 14.00 Uhr: „Beach-Handball-Jedermann-Turnier“ (Anmeldungen bei Karsten Budde, Tel. 05177/8468, Infos: www.dollbergen.de); 15.00 Uhr: Zumba Vorführung sowie Kaffee und Kuchen; 16.00 Uhr: Vorstellung der Fitnessgeräte; 17.00 Uhr: Konzert des Blasorchesters Dollbergen. Darüber hinaus wird ein Torwandschießen und Kinderschminken angeboten.