Tafel ist wieder geöffnet

Ursula Bauermeister (von links), Bianca Puchta und Reinhard Degotschin freuen sich über die Sachspenden für die Tafel. (Foto: privat)

Leiterin bedankt sich für großzügige Spenden von Lebensmitteln, Drogerieartikeln und Geld

UETZE (r/fh). Nach einer mehrwöchigen Corona-Pause hat die Tafel Uetze ihre Ausgabestelle im Schulzentrum, Marktstraße 6, wieder geöffnet. Berechtigte Empfänger können Lebensmittel dienstags ab 16.30 Uhr abholen (Anmeldung ab 16 Uhr). Die Ausgabe erfolgt unter Berücksichtigung der zur Zeit empfohlenen Verhaltensregeln zum Schutz vor dem Coronavirus.
Leiterin Ursula Bauermeister zeigte sich besonders über eine Großzahl von Spenden erfreut, die aufgrund einer privaten Initiative durch Bianca Puchta und Reinhard Degotschin in den Märkten Ersu Edeka in Hänigsen und Rewe in Uetze eingegangen sind. In bereitgestellten Kisten haben viele Einwohner haltbare Lebensmittel wie Konserven, Nudeln oder Mehl für die Tafel gespendet.
Darüber hinaus gab es auch Unterstützung durch den sozialen Bürgerladen „allerhand ­nUETZEliches“, der die Tafel mit Drogerieartikeln bedachte. „Duschgel, Zahnpasta, Zahnbürsten, Deo, Waschpulver und Seife sind sehr gefragt bei den Tafelkunden“, so Bauermeister. Zusätzlich sind einige Geldspenden eingegangen, die gerade auch für die logistische Anforderung immens wichtig sind. Wer die Tafel Uetze auch weiter mit Geldspenden unterstützen möchte, kann sich an Ursula Bauermeister wenden, unter Telefon (05173) 6169.