Täter des Drogeriemarktüberfalls ist ermittelt

17-Jähriger Hänigser hatte Geldprobleme

HÄNIGSEN (r/jk). Am Mittag des 20. Januar hatte ein Unbekannter
einen Drogeriemarkt an der Henighuser Straße in Hänigsen überfallen und Geld erbeutet. Die Polizei hat nun einen 17 Jahre alten Tatverdächtigen ermittelt.
Der Täter hatte eine allein anwesende Kassiererin mit einem Messer
bedroht und Geld gefordert. Als diese seiner Aufforderung nicht
sofort nachkam, nahm er selbst Geld aus der Kasse und flüchtete.
Die Polizei hat nun einen 17-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Er war durch Zeugenhinweise in den Fokus der Ermittler geraten. Polizeibeamte durchsuchten seine Wohnung in Hänigsen und fanden dort die mutmaßliche Tatwaffe - ein Küchenmesser - sowie die potenzielle Tatkleidung. In seiner Vernehmung hat der
Beschuldigte die Tat eingeräumt.
Seinen Angaben zufolge sind offenbar Geldprobleme das Motiv für den Überfall gewesen. Der 17-Jährige ist bereits im Zusammenhang mit Eigentums- und Gewaltdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Er wurde im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn wird wegen schweren
Raubes ermittelt.