Standsicherheit der Grabmale wird überprüft

UETZE (jk). Am 5. Juli 2010 wird aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht die durch die Berufsgenossenschaft vorgeschriebene jährliche Standsicherheitsprüfung der Grabmale auf dem Friedhof Uetze durchgeführt. Die Prüfung wird, nach Beschluss des Kirchenvorstandes, zukünftig vom Sachverständigenbüro Dipl.-Ing. Dirk Rosinski durchgeführt und dort auch dokumentiert. Die Friedhofsverwaltung weist darauf hin, dass die oder der Nutzungsberechtigte(r) verpflichtet sind, für die Standsicherheit der Grabmale zu sorgen und auch für alle durch mangelnde Standsicherheit verursachte Schäden haften. Sollten sich bei den Kontrollen Mängel herausstellen, werden diese durch Aufkleber kenntlich gemacht, das Grabmal kann aber bei Gefahr auch umgelegt werden.