Spenden für die Tafel

Der stellvertretende Rewe-Marktleiter Kay Buchholz und Mitarbeiter Alexander Geiger (2. von links) übergeben die Tüten mit haltbaren Lebensmitteln und Drogerieartikeln an Hans-Helmut Pankop (links) und Rainer Schlimme von der Uetzer Tafel. (Foto: privat)

130 Tüten mit haltbaren Lebensmitteln und Erntedankgaben

Uetze (r/fh). Die Uetzer Tafel hat vom örtlichen Rewe-Markt 130 Tüten mit haltbaren Lebensmitteln erhalten. Der Anlass war die bundesweite Aktion der Rewe-Kette „Gemeinsam Teller füllen“ vom 11. bis 23. Oktober. Die vorgepackten Tüten konnten von den Kunden an der Kasse erworben werden. Von der Spendenbereitschaft der Uetzer Bürger zeigte sich das gesamte Team begeistert. "Diese jährlich wiederkehrende Aktion ist für unsere Tafel eine wertvolle Ergänzung unseres Angebotes, da sonst nur Frischwaren mit begrenzter Haltbarkeit ausgegeben werden", so der Vorsitzende Reinhard Degotschin.
Auch bei den Erntedankgottesdiensten rund um Uetze seien viele Lebensmittel und Geldspenden für die Tafel zusammengekommen. "Obst und Gemüse ist in unserem Angebot ein wichtiger Baustein", betont Degotschin. Zudem bekomme die Uetzer Tafel von zwei Betrieben mit Geflügelhaltung regelmäßig frische Eier, die von den Kunden sehr geschätzt würden.
Die Zahl der Kunden, die das Angebot der Tafel in Anspruch nehmen, habe sich seit dem Sommer leicht erhöht. Aber durch die Warenabgabe der teilnehmenden Märkte sei die Tafel Uetze auch zukünftig in der Lage, alle Kunden ausreichend zu versorgen.