Siegtor in letzter Sekunde

Nach einem spannenden Finale freut sich das Team aus Uetze über den Sieg beim Handballgrundschulturnier. (Foto: privat)

Beim Handballturnier an der Grundschule am Storchennest liefern sich die Teams aus Hänigsen und Uetze ein spannendes Finale

HÄNIGSEN (r/fh). Grundschüler aus Burgdorf, Eltze, Nienhagen, Uetze, Wathlingen und Hänigsen haben sich beim Handballturnier an der Grundschule am Storchennest spannende Partien geliefert. Oft fiel die Entscheidung erst in letzter Sekunde. So auch im Finale, wo das Team aus Uetze in einem sehr ausgewogenen Spiel die Gastgeber von der Grundschule am Storchennest besiegen konnte.
Immer wieder hatte die Führung in dem Spiel gewechselt und die Hänigser Schüler hatten ihr Team frenetisch und lautstark angefeuert, bejubelten dann aber sportlich das Uetzer Siegtor in der allerletzten Sekunde. „Das ist ja ein Höllenlärm“, freute sich Friesen-Vize Peter Mehnert über das bunte Treiben.
Insgesamt haben zehn gemischte Teams an dem Grundschul-Turnier teilgenommen. Um genügend Schiedsrichter zu haben, bekamen Tim Schlichter, Mika Naumann und Hannes Puchta vom Gymnasium schulfrei. Schon in den Gruppenspielen ging es mit Eifer und Begeisterung zur Sache. Und kaum war ein Spiel vorbei, wurde auf dem Spielparcour in der Halle weiter getobt.
Zwischendurch konnten sich die Spieler an einem Obstfrühstück stärken, das Edeka Ersu sponserte. Außerdem kamen die Bundesligahandballer Hannes Feise und Jannis Krone von den Burgdorfer Recken zu einer Autogrammstunde vorbei.