Schulorchester und Chor präsentierten sich mit starkem Auftritt

Mit rund 60 Schülerinnen und Schüler musizierte das Schulorchester der Realschule Uetze auf der Bühne. (Foto: Realschule Uetze)

Schüler der Realschule Uetze begeisterten mit weihnachtlicher Musik

UETZE (r/jk). Trotz der Schneemengen war die Agora im Schulzentrum Uetze beim Weihnachtskonzert der Realschule Uetze fast bis auf den letzten Platz gefüllt. Schon beim Auftreten des Schulorchesters ging ein erstauntes Raunen durch den Zuschauerraum: rund 60 Schülerinnen und Schüler des Schulorchesters betraten mit ihren Instrumenten die Bühne, so viele waren es noch nie.
Noch bevor der erste Ton gespielt wurde, präsentierte der Leiter der Bläserklassen, Hugo Loosveld, stolz ein neues Instrument. Nach fast sechs Jahren Bläserklassen an der Realschule Uetze konnte nun eine Tuba angeschafft werden.
Mit dem starken Klang von 60 Bläsern und Schlagzeugern präsentierte das Schulorchester verschiedene amerikanische und deutsche Weihnachtslieder, wie „Frosty the Snowman“ oder „Tochter Zion“. Der Chor der Realschule Uetze unter der Leitung von Dana Riechert präsentierte zunächst drei Weihnachtslieder, unter anderem den Ohrwurm „Last Christmas“.
Beim Finale präsentierten sich beide Ensembles zusammen auf der Bühne. Das Schulorchester spielte und der Schulchor sang dazu unter anderem das allgemein beliebte Weihnachtslied von Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase und natürlich das beliebteste Weihnachtslied in Deutschland: „Stille Nacht, heilige Nacht“.
Aufgelockert wurden die Darbietungen durch zwei lustige Weihnachtsgeschichten, die die Schülerinnen Elisabeth Rentz (Klasse 9b) und Santje Westphal (Klasse 10b) vorlasen. Das Publikum wurde vor dem Konzert von der Schülerfirma „Next Generation“ mit frischen Waffeln und heißem Tee in Weihnachtsstimmung gebracht.
Das Konzert hat gezeigt, wie schön es ist, wenn so viele Schülerinnen und Schüler mit Freude gemeinsam Musik machen. Die Realschule Uetze hat wieder einmal mit viel musikalischem Können überzeugt.