Schornsteinbrand in Dollbergen

Feuerwehr und Bezirksschornsteinfeger verhindern Ausbreitung

Dollbergen (r/fh). Die Feuerwehr und der Bezirksschornsteinfeger haben einen Schornsteinbrand an der Straße Im Eckerkampsfeld unter Kontrolle gebracht. Es gab keine Verletzten. Am Freitag, 8. Oktober, hatten die Bewohner des Hauses gegen 21.20 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil Rauch aus ihrem Kamin zurück drückte und der Rauchmelder piepte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte nach kurzer Erkundung fest, dass es sich um einen Schornsteinbrand handelt. Deshalb wurden weitere Kräfte der Ortsfeuerwehr Dollbergen sowie die Ortsfeuerwehr Hämelerwald mit einer Drehleiter alarmiert. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und kontrollierte den Schornstein. Mit Unterstützung des hinzugezogenem Bezirksschornsteinfeger wurde über die Drehleiter der Schornstein gekehrt und somit die Gefahr einer Brandausbreitung gebannt. Gegen 23.30 Uhr war der Einsatz beendet. Beteiligt waren die Ortsfeuerwehr Dollbergen mit drei Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften, die Ortsfeuerwehr Hämelerwald mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst.