Sammelbox für Spielsachen

Filialleiter Sven-Eike Utermark wirft die ersten Spielsachen in die Sammelbox bei der Hannoverschen Volksbank in Uetze. (Foto: privat)

Projekt führt Erwerbslose wieder an den Arbeitsalltag heran

Uetze (r/fh). Bei der Volksbank Uetze an der Nordmannstraße steht jetzt eine Sammelbox für gebrauchte Spielsachen. Es handelt sich um ein Projekt der Dekra Akademie und des Jobcenters Region Hannover. Gemeinsam haben sie die Toys Company Hannover gegründet, eine Modellfirma, in der Langzeitarbeitslose wieder an den Rhythmus eines geregelten Arbeitstages herangeführt werden und sich in die Unternehmensstrukturen einfinden können.
Die gespendeten Spielsachen werden in liebevoller Handarbeit gereinigt, auf Vollständigkeit geprüft und gegebenenfalls repariert. Anschließend werden sie kostenlos an Kinder aus einkommensschwachen Familien weitergegeben.
Zum Fototermin an der neu aufgestellten Sammelbox hat Filialleiter Sven-Eike Utermark gleich einige Spielsachen mitgebracht. „Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit freuen sich die Initiatoren über Spielzugspenden“, sagt er.
Spielzeugspenden können während der Öffnungszeiten der Hannoverschen Volksbank an der Nordmannstraße montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr in die Sammelbox gelegt werden. Nicht angenommen werden Kleidung, Glas, Porzellan, Keramik, Schlittschuhe, Fahrräder, Inliner und größere Mengen Stofftiere.