Saisonstart bei den Handballern

Die Trainer der Handball-Minis Emely Krüger (von links), Luca Leßmann und Selina Sommer freuen sich auf den Start in die neue Saison. (Foto: privat)

Sparte des TSV Friesen Hänigsen hat sechs neue Trainer gefunden

Hänigsen (r/fh). Mit neuer Energie und neuen Trainern starten die Friesen-Handballer aus dem Stillstand der Corona-Pandemie in die kommende Saison. “Jetzt erst recht, wir wollen Kinder und Jugendliche für Handball begeistern und wieder für ein aktives soziales Miteinander sorgen. Und die Senioren brennen geradezu auf den Neubeginn“, sagte Vize-Spartenleiterin Silke Weiss.
Dabei war die diesjährige Vorbereitung nicht zuletzt wegen des Lockdowns äußerst schwierig und hat von allen Verantwortlichen viel abverlangt. Außerdem haben mehrere Trainer aus unterschiedlichen Gründen aufgehört. Und es sei nicht einfach gewesen, Nachfolger zu finden, die die erforderlichen Qualifikationen mitbringen und und sich mit ihnen auf passende Trainingszeiten zu eignen, in denen auch die Halle verfügbar ist. "Erst im allerletzten Moment einen Tag vor dem Saisonwechsel waren letztlich alle Posten besetzt", betont Weiss
Neu sind dabei: Sandra Rybicki, Lias Schlichter, Marta Sckopp, Lara Engler, Leonie Engler und Mathias Brandes. Um alle Teams versorgen zu können, waren viele Abstimmungsrunden per Telefon, E-Mail oder Chatroom und etliche Kompromisse nötig. Drei Jugendmannschaften müssen dennoch an zwei Tagen zum Training nach Uetze ausweichen, weil die Hallenzeiten in Hänigsen nicht ausreichen. "Und das wiederum funktioniert nur mit Fahrhilfe der Eltern", so Weiss.
Zum Spielbetrieb sind bei den Senioren drei Herren- und zwei Damenmannschaften sowie im Jugendbereich sieben Jungen-, vier Mädchen- und bei den Minis drei gemischte Teams angemeldet. Weiterhin ist eine Ballspielgruppe für Kinder ab vier Jahren eingerichtet worden. „Wir betreuen 88 Jungen und 51 Mädchen, allein für den Jugendbereich sind 33 Trainer tätig. Jedes Team wird mindestens von zwei Betreuern gecoacht“, betont Jugendwart Max Zinner.