Pastor Michael Sassenhagen hält Aufstellungspredigt

Pastor Michael Sassenhagen stellt sich am 17. April in der Erlöserkirche Dollbergen der Kirchengemeinde vor. (Foto: Kirchenkreis Burgdorf)

Pfarrstelle in Dollbergen-Schwüblingsen wird neu besetzt

DOLLBERGEN/SCHWÜBLINGSEN (r/jk). Pastor Michael Sassenhagen (58) ist vom Bischofsvikar der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover, Landessuperintendent Hans-Hermann Jantzen, auf die vakante Pfarrstelle der Kirchengemeinde Dollbergen-Schwüblingsen ernannt worden. Der Kirchenvorstand hat dieser Ernennung zugestimmt. Pastor Sassenhagen wird im Gottesdienst am Sonntag, 17. April, in der Erlöserkirche in Dollbergen um 10.00 Uhr die Aufstellungspredigt halten.
Jedes Gemeindemitglied kann nach der Predigt innerhalb einer Frist von sechs Tagen Einwendungen gegen diese Besetzung der Pfarrstelle erheben, die schriftlich eingereicht und begründet werden müssen. Pastor Sassenhagen sagt: „Ich bin von der Kirchengemeinde und den beiden Ortschaften sehr angetan und kann mir eine erfolgreiche Zusammenarbeit gut vorstellen.“
Michael Sassenhagen, geboren in Holtensen/Wennigsen, ist verheiratet und hat drei Kinder (26, 22 und 18). Nach dem Studium in Hannover (Lehramt an Grund- und Hauptschulen), Göttingen (Evangelische Theologie) und dem Gemeindevikariat in Göttingen war Sassenhagen 13 Jahre Pastor in Westerbeck (Kirchenkreis Gifhorn). Seit 2005 ist Michael Sassenhagen Pastor der Landeskirche mit dem Auftrag zur Mitarbeit im Kirchenkreis Wolfsburg.