Neues Tanklöschfahrzeug für Ortswehr

Bei der kleinen Übergabefeier am Feuerwehrhaus in Altmerdingsen landete der symbolische (Fahrzeug-)Schlüssel für das neue TSF-W über Werner Backeberg, Alfred Schmidt und Uwe Fricke endlich bei Gerätewart Reiner Müller (v.li.). (Foto: Georg Bosse)

Auch Altmerdingsen hat jetzt ein Fahrzeug mit Löschtank

ALTMERDINGSEN/KRÄTZE (gb). Bei einer kleinen Feierstunde unter maiwolkigem Himmel ist der Freiwilligen Ortswehr Altmerdingsen ein neues Einsatzfahrzeug überantwortet worden. Zur offiziellen Übergabe des Tragkraftspritzenfahrzeugs-Wasser (TSF-W) durch Bürgermeister Werner Backeberg an Gemeindebrandmeister Alfred Schmidt (Hänigsen) waren Abordnungen anderer Uetzer Gemeindewehren, eine kleine Schar Altmerdingser Schützen sowie Brandabschnittsleiter IV Detlef Hilgert (Sehnde) angetreten.
Nachdem Ortsbrandmeister Uwe Fricke die Anwesenden begrüßt hatte, sprach Werner Backeberg von einem „schönem Anlass“ und wies bei der Gelegenheit auf eine weitere schöne Besonderheit hin. „Mit dem TSF-W für Altmerdingsen haben jetzt alle Uetzer Ortswehren ein Fahrzeug mit Löschtank.“ Das Fassungsvermögen des mobilen Altmerdingser Wassertanks beträgt 750 Liter. Nach langem planerischen Verlauf, so Backeberg und Alfred Schmidt, mussten insgesamt 70.000 Euro für diese Ersatzbeschaffung aufgewendet werden, damit die Wehr Altmerdigsen auch in Zukunft die anfallenden Aufgaben bei Brandbekämpfungen und Hilfeleistungen effizienter wahrnehmen kann.
Wie bei einer Staffelstabübergabe ging der symbolische (Fahrzeug-)Schlüssel dann an Uwe Fricke weiter, der ihn schlussendlich an Gerätewart Reiner Müller überreichte. Das neue Feuerwehrfahrzeug mit seinem gut ausgerüsteten Innenleben sei eine Bereicherung für die Sicherheit der Einwohnerinnen und Einwohner von Altmerdingsen und Krätze, bekräftigte Ortsbürgermeisterin Gertrud Niemann. Und Detlef Hilgert nahm die Übergabefeier zum Anlass, Hauptfeuerwehrmann Hermann Giesemann nachträglich für 60-jährige Ortswehrmitgliedschaft mit Urkunde und Ehrennadel auszuzeichnen.