Neue Pächter für Kiosk

Michael Kropp (rechts) übergibt den Schlüssel für den Freibad-Kiosk in die Hände von Christine und Willy van der Vleut. (Foto: privat)

Ab dem 15. Juli übernehmen Christine und Willy van der Vleut mit ihrem Team den Verkauf im Uetzer Freibad

Uetze (r). Ein Freibad ohne Kiosk mit Pommes-Duft und bunten Tüten wäre nur ein halbes Freibad. Ab Mittwoch, 15. Juli, wird der Kiosk im Uetzer Freibad nicht mehr von der Freibad-Genossenschaft selbst betrieben. Vorstandsmitglied Michael Kropp übergibt den Schlüssel in die Hände von Christine und Willy van der Vleut. „Bisher haben wir den Kiosk im Ehrenamt betrieben“, sagt Michael Kropp. „Aber jetzt übergeben wir den Betrieb in die Hände eines Pächters. Ich bin froh, dass wir Christine und Willy dafür gewinnen konnten.“
Christine und Willy van der Vleut und ihr sechs-köpfiges Team werden vielen Freibad-Kids bekannt vorkommen. Denn sie sind auch die Betreiber der Mensa am Schulzentrum Uetze. Zeitlich passt beides perfekt zusammen. Wenn die Mensa geschlossen ist, an Nachmittagen, am Wochenende und in den ferien, hat das Freibad geöffnet. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Kiosk übernehmen können“, sagt Willy van der Vleut. „Dadurch können wir unsere Mitarbeitenden sogar aus der Kurzarbeit rausnehmen.“ Kurzarbeit musste das Betreiber-Ehepaar aufgrund der Corona-Schulausfälle anmelden.
Die Speisekarte werden die beiden Krätzer erweitern. Bald gibt es am Kiosk-Tresen Kaffeespezialitäten und Eiscafé sowie Slush-Eis ohne Zucker. Als warme Gerichte kommen Pizza und Frikandel mit auf die Speisekarte. Frikandel ist eine niederländische Imbiss-Fleischspezialität. Bald soll auch das bargeldlose Bezahlen am Freibad-Kiosk möglich sein. Die EC-Geräte dafür sind bereits bestellt.