Nabu-Ehrennadel für Erhard Zander

Holger Buschmann, der Vorsitzende des Nabu Niedersachsen (rechts), verleiht Erhard Zander die Ehrennadel in Silber. (Foto: Nabu)

Auszeichnung für jahrzehntelangen Einsatz für Natur- und Umweltschutz

BURGDORF/UETZE (fh). Hohe Auszeichnung für Erhard Zander: Bei der Jahreshauptversammlung des Naturschutzbundes (Nabu) Burgdorf, Lehrte, Uetze hat der 77-Jährige die Nabu-Ehrennadel in Silber erhalten. Der Vorsitzende des Niedersächsischen Landesverbandes Holger Buschmann hat sie ihm zusammen mit einer entsprechenden Urkunde erreicht. Damit wird Zanders jahrzehntelanger Einsatz für den Umweltschutz gewürdigt.
In seiner Laudatio berichtete Buschmann von seinem vielfältigen Engagement: Vor 40 Jahren war Zander Gründungsmitglied des Nabu-Stadtverbandes Burgdorf, Lehrte, Uetze. Zeitgleich hat auch sein Einsatz für die Schleiereulen begonnen, deren Bestand in dem Kältewinter 1978/79 dramatisch zurückgegangen war. Insgesamt 120 Nistkästen wurden seitdem mit seiner Hilfe aufgehängt, wie wir erst kürzlich im Marktspiegel berichtet haben.
Seit 1982 setzt er sich für den Schutz von Hornissen, Wespen und Hummeln ein, hat seitdem über 1300 Nester betreut und berät die Bevölkerung, damit diese Tiere akzeptiert und geduldet werden. Auch für Weißstörche setzt er sich maßgeblich ein, stellt regelmäßig Krötenschutzzäune auf, hat zahlreiche Amphibiengewässer angelegt und Hecken angepflanzt. Seit 1986 ist Zander außerdem Naturschutzbeauftragter der Gemeinde Uetze, er hält viele Vorträge und bietet Exkursionen an.