Mini-Meisterschaft im Tischtennis

Bei der Tischtennis-Mini-Meisterschaft haben die Kinder viel Spaß. (Foto: privat)

21 Jungen und Mädchen sind beim Ortsentscheid in Hänigsen angetreten

Hänigsen (r/fh). 21 Mädchen und Jungen haben beim TSV Friesen Hänigsen am Ortsentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaft teilgenommen. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder bis zwölf Jahre, die die Sportart ausprobieren möchten und bisher nur wenig oder gar keine Erfahrung an der Platte gesammelt haben. In der Altersklasse acht Jahre und jünger hat sich hatte bei den Mädchen Juna Fenselau die Nase vorn und bei den Jungen Kian Cif. In der Altersklasse der Neun- bis Zehnjährigen hat sich bei den Mädchen Sophie Lenz und bei den Jungen Elias Zielke an die Spitze gesetzt.
Damit sicherten sich die vier nicht nur die Goldmedaille, sondern qualifizierten sich auch für den Kreisentscheid, der im Frühling ausgetragen werden soll, sofern es die Corona-Lage zulässt. Wenn sie dort erfolgreich sind, könnte es für sie über den Bezirksentscheid und die Endrunde des Landesverbandes bis ins Bundesfinale gehen. Aber auch alle anderen Teilnehmer des Ortsentscheids erhielten Urkunden, Trainingsgutscheine und kleine Präsente.
Der stellvertretende Jugendwart Ulrich Prößler zog nach dem Ortsentscheid eine positive Bilanz: „Die Veranstaltung war dank einem tatkräftigen Team in jeder Hinsicht ein voller Erfolg, für die Teilnehmenden und für den Verein. Es waren viele neue Gesichter dabei.“ Wer diesmal nicht an den Mini-Meisterschaften teilnehmen konnte, aber Lust hat, selbst einmal zum Schläger zu greifen, der kann donnerstagnachmittags beim Training der TSV Friesen vorbeischauen. Ansprechpartner sind Ulrich Prößler und Michael Tammen, unter Telefon (0157) 31705754 beziehungsweise (0178) 5377578.