Lotta Bleich liest am besten

Lotta Bleich stellt das Buch „Lillys magische Schuhe“ von Usch Luhn vor. (Foto: Gymnasium Uetze)

Sechstklässlerin vertritt das Gymnasium Uetze beim Vorlesewettbewerb auf Regionsebene

Uetze (r/fh). Beim Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen hat sich am Gymnasium Uetze Lotta Bleich durchgesetzt. Sie wird ihre Schule nun beim Regionalentscheid vertreten, an dem wegen der Corona-Epidemie auch eine Teilnahme mit einem Videobeitrag möglich ist. Den zweiten Platz belegte Anna Zehlius und auf dem dritten folgte Sarah Beimes. Die drei wurden mit einem Buchgutschein belohnt, den der Förderverein gestiftet hatte. Außerdem gab es für alle sechs Teilnehmer eine Urkunde und einen Schoko-Nikolaus.
Der Vorlesewettbewerb wird bereits seit 1959 jährlich vom Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet. Er beginnt jeweils mit den Schulentscheiden und verläuft dann über mehrere Stufen auf Kreis-, Bezirks- und Bundeslandebene bis hin zum großen bundesweiten Finale im Sommer.
Den Schulentscheid am Gymnasium Uetze organisiert bereits seit mehreren Jahren Deutschlehrerin Gesa Dierks. Doch in diesem Jahr war vieles anders: Wegen der Corona-Epidemie konnte sich diesmal nicht der ganze Jahrgang in der Agora versammeln und einen Eindruck von allen Kandidaten bekommen. Stattdessen lasen die Teilnehmer aus den drei sechsten Klassen jeweils nur vor ihren Mitschülern vor. Anwesen war außerdem die Jury, der neben Gesa Dierks auch die Deutschlehrerinnen Stefanie Heine und Charlott Pfeiffer angehörten. Sie musste diesmal von Klasse zu Klasse ziehen.
Zunächst las jeder Teilnehmer aus einem selbstgewählten Buch vor. Siegerin Lotta Bleich hatte sich „Lillys magische Schuhe“ von Usch Luhn ausgesucht, Anna Zehlius und Sarah Beimes lasen beide aus "Gregs Tagebuch" von Jeff Kinne vor. Danach mussten alle einen unbekannten Weihnachtstext bewältigen: entweder aus „Warten auf Weihnachten“ von David Henry Wilson oder „Pelle zieht aus“ von Astrid Lingren. Lotta Bleich überzeugte die Jury dabei ganz besonders, weil sie sehr sicher, souverän und besonders gut betont gelesen habe.