Koptische Kirche in Ägypten

UETZE (bs). „Die Koptische Kirche in Ägypten - Auf den Spuren der Wüstenväter“, lautet der Titel des Vortrages von Wolfgang Buckmann am 17. Februar um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Matthias, Marienstraße in Uetze. Die Kirche Ägyptens gilt als eine der ältesten Kirchen der Welt und ist im 1. Jahrhundert entstanden. Der Rückzug in die Wüste begann Ende des 3. Jahrhunderts, als Menschen während der Christenverfolgung Dörfer und Städte verließen. Der erste dieser Einsiedler war wahrscheinlich Antonius der Große, während das gemeinschaftliche Mönchtum von Pachomios in Oberägypten begründet wurde.