Konsequent erziehen – erfolgreich erziehen

Vortragsabend mit dem Psychologen Thomas Grüner

UETZE (r/jk). Grenzen zu setzen, ist eine der wichtigsten erzieherischen Aufgaben, denn Kinder und Jugendliche wollen wissen, wie weit sie gehen können. Grenzen geben ein Gefühl der Sicherheit und Orientierung. Kinder und Jugendliche brauchen Erwachsene, die durch Regeln und Rituale, Halt und Geborgenheit vermitteln. Sie müssen wissen, was von ihnen erwartet wird und was erlaubt ist und was nicht.
Ein Vortrag zu diesem Thema wird am Montag, 21. Mai, ab 19.30 Uhr in der Agora des Schulzentrums Uetze, Marktstraße 6, angeboten. Mit Hilfe praktischer Beispiele aus dem Erziehungsalltag von Schule und Familie wird thematisiert, wie man Kindern und Jugendlichen Werte und Regeln vermittelt und wie man ihnen Grenzen setzt, wie Grenzen und Verhaltensregeln auch ohne Bestrafung erfolgreich durchgesetzt werden und was dies für die eigene Rolle in der Erziehung bedeutet.
Der Referent Thomas Grüner ist Diplom-Psychologe. Nach mehrjähriger Tätigkeit im Kinder und Jugendschutz, gründete er das Freiburger Institut für Konflikt-Kultur. Er arbeitet seit Jahren mit Kindern aller Altersstufen und bildet bundesweit Fachkräfte in den Methoden von Konflikt-Kultur® aus. An vielen Schulen zählen seine Methoden des sozialen Lernens zum Standard. Daneben leitet er Supervisionsgruppen und Seminare zu Erziehungsfragen.
Zu seinen Veröffentlichungen zählen die Bücher „Die kleine Elternschule“, „Bei STOPP ist Schluss!“ und „Das mach ich wieder gut!“. Er ist Vater einer Tochter und eines Sohnes.
Weitere Infos unter www.konflikt-kultur-freiburg.de.