Kirchengemeinde fährt nach Königslutter

Halbtagesfahrt ins Musikautomaten-Museum

UETZE/KATENSEN (r/jk). Die ev.- luth. Kirchengemeinde Uetze-Katensen plant eine Halbtagesfahrt am 1. September 2010 nach Königslutter. Die Stadt liegt mitten im Naturpark Elm-Lappwald, an der Nord-Ost-Seite des bewaldeten Höhenzugs Elm. Durch Königslutter führt die Deutsche Fachwerkstraße.
Programmpunkt ist unter anderem ein Besuch mit Führung im Deutschen Musikautomaten-Museum im Schloss Bruchsal. Einzelne Instrumente des Museums genießen legendären Ruf, wie ein selbstspielender Hupfeld-Flügel aus dem Besitz Konrad Adenauers, die angeblich für den Luxusdampfer „Titanic“ vorgesehene Welte-Orgel, der „Tino Rossi“-Figurenautomat, oder die einst als achtes Weltwunder bezeichnete Orchestrion „Hupfeld-Phonoliszt-Violina“. Sämtliche Spielarten der Musikautomaten in allen gängigen Techniken sowie Größen - von der Berloke in Daumengröße bis zur Welte-Philharmonie-Orgel mit 1.269 Pfeifen - demonstrieren die vielfältigen Möglichkeiten musikalischer Unterhaltung vergangener Zeiten.
Anschließend gibt es die Möglichkeit, auch den Kaiserdom zu besuchen. Ein gemütliches Kaffeetrinken und Zeit zum Plaudern ist in der Waldgaststätte Tetzelstein geplant, umrahmt mit ein paar spannenden Details aus der evangelischen Geschichte.
Abfahrt in Katensen ist um 12 Uhr und in Uetze um 12.15 Uhr. Die Rückkehr ist für 18 Uhr vorgesehen. Die Kosten betragen 20 Euro pro Person. Anmelden können sich alle Interessierten im Kirchenbüro bei Sandra Hübner unter Tel. 922727.