Keine Osterfeuer

Gemeinde Uetze sagt Veranstaltungen ab und schränkt den Publikumsverkehr im Rathaus ein.

UETZE (r/fh). Die Gemeinde Uetze folgt den Entscheidungen und Empfehlungen des Landes Niedersachsen zum Umgang mit der Verbreitung des Corona Virus und schließt alle gemeindlichen Einrichtungen und Außenstellen inklusive der Dorftreffs vorerst bis zum 18. April. Dazu gehören beispielsweise Schulen, Kitas, Sporthallen, Jugendtreffs, Büchereien und die Uetzer Tafel.
Im Rathaus der Gemeinde Uetze wird bis auf Weiteres der Publikumsverkehr eingeschränkt.
Einlass und Vorsprachen sind ausschließlich nach vorheriger Terminabsprache möglich unter Telefon (05173) 97000 oder per E-Mail an info@uetze.de. Bei Hochzeiten wird die Zahl der Besucherinnen und Besucher je Trauung auf zehn Personen beschränkt. 
Auch alle gemeindlichen Veranstaltungen werden für diesen Zeitraum abgesagt, das gilt auch für alle Osterfeuer im Gemeindegebiet sowie die Flohmärkte in Uetze und Hänigsen.
Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Verbreitung des Corona Virus zu verlangsamen, um das Gesundheitssystem nicht zu überfordern und Risikogruppen wie Senioren, Immungeschwächte und Vorerkrankte zu schützen.
Alle Infos auch unter www.uetze.de.