Jazz im Uetzer Freibad

Die Farmhouse Jazzband aus den Niederlanden tritt beim Frühschoppen im Uetzer Freibad auf. (Foto: privat)

Live-Musik, Frühstücksbüfett und frisch gezapftes Bier

Uetze (r/fh). Die Farmhouse-Jazzband aus den Niederlanden kommt nach Uetze und spielt beim Frühschoppen mit Frühstücksbüfett im Uetzer Freibad, Bodestraße 11. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 22. August, um 10 Uhr. Für das Konzert zahlen die Besucher den üblichen Freibad-Eintritt von 4 Euro oder zeigen ihre Saisonkarte vor. Das Frühstücksbüfett kostet zusätzlich 14,50 Euro, inklusive Filterkaffee sowie einem Glas Sekt oder frisch gepresstem Orangensaft. Eine Anmeldung ist erforderlich, unter www.naturbad-uetze.de. Die Freibadgenossenschaft bittet die Teilnehmer, anzugeben, ob sie das Frühstücksbüfett nutzen möchten.
Diethart Smolenga, Vorstandsmitglied der Freibadgenossenschaft und Jazz-Fan, hat den Kontakt zu der Band hergestellt und sie davon überzeugt, während ihrer Tournee in Norddeutschland einen Abstecher nach Uetze zu machen. Das Quintett spielt Jazz, Bluesrock, Blues und Skiffle. Dabei haben die Musiker auf Grundlage des traditionellen Oldtime-Jazz einen eigenen, modernen Sound entwickelt.
Für das Frühstücksbüfett sorgen die Betreiber des Freibadkiosks Willy und Christine van der Vleut. Außerdem verkaufen sie frisch gezapftes Bier von der Brauerei Härke in Peine und der Brauerei Boglers in Krätze. „Mittags gegen 13 Uhr werden wir dann auch noch den Grill anschmeißen“, sagt Willy van der Vleut. Dann können die Gäste Thüringer Bratwurst, Schweine­steaks und Rumpsteak erwerben.