Instrumentalausbildung im Blasorchester Dollbergen

Das Blasorchester Dollbergen bildet ab Januar 2014 wieder aus. (Foto: Blasorchester Dollbergen)

Neue Ausbildungsstaffel startet zum Jahresbeginn

BURGDORF (r/jk). Das Blasorchester Dollbergen startet zum Jahresbeginn 2014 wieder eine neue Ausbildungsstaffel für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wie Rainer Richter, der erste Vorsitzende des Vereins, betont, möchte das Blasorchester allen Altersgruppen die Möglichkeit geben, Instrumentalmusik näher kennenzulernen und selbst zu spielen.
Für Kinder ab 4 Jahren findet ab Januar 2014 ein neuer Kurs „Musikalische Früherziehung“ statt. Unter musikpädagogischer Anleitung wird die Lehre des Begründers der Musikalischen Früherziehung, Carl Orff, spielerisch bereits den Kleinsten vermittelt. Im weiteren Verlauf kann für Kinder in der Altersgruppe von 6 bis 8 Jahren Blockflötenunterricht angeboten werden. Ansprechpartner hierfür sind Doris Liefke unter Tel. 05173/922043 und Sandra Schmidt unter Tel. 05177/985411.
Ebenfalls soll ab Januar 2014 das Jugendblasorchester verstärkt werden. Kinder ab 8 Jahre können folgende Orchesterinstrumente erlernen: Trompete, Tenor- und Flügelhorn, Euphonium, Waldhorn, Klarinette, Saxophon, Querflöte
Schlagzeug und Stabspiele (Glockenspiel, Xylophon).
Aber auch für erwachsene Einsteiger in die Blasmusik steht das Orchester offen. Wer kennt es nicht? Vor Jahren wollte man doch bereits ein Instrument erlernen, doch leider fehlte irgendwie immer die Zeit dazu. Jetzt ist die richtige Gelegenheit, damit anzufangen. Das Blasorchester Dollbergen bietet musikbegeisterten Erwachsenen aller Altersgruppen eine fundierte Instrumentalausbildung für Holz- und Blechblasinstrumente unter Anleitung von erfahrenen Berufsmusikern an.
„Ebenso freuen wir uns über „Solo-Musiker“, die keine mehr sein möchten“, betonen die aktiven Musiker des Vereins, „denn in der Orchestergemeinschaft macht das Musizieren doch am meisten Spaß!“
Weitere Infos zur Instrumentalausbildung werden unter Tel. 05177/8035 gern erteilt.