Im Freibad entstehen zwei Beachvolleyballfelder

Das neue Spielfeld für die Beachvolleyball-Anlage wird ausgehoben. (Foto: Genossenschaft Freibad Uetze)

Spielfeldfläche im Uetzer Freibad wurde ausgehoben

UETZE (r/jk). Bei schönstem Frühlingswetter haben beim dritten Arbeitseinsatz in diesem Jahr im Freibad Uetze die Arbeiten an zwei Beachvolleyballfeldern begonnen. Horst Seffer hat mit einem Vorderlader der Uetzer Firma Adolf Stolte die Spielfeldfläche ausgehoben. Dabei hatte er Hilfe von Herbert Nadrowski, der mit einem Messgerät die Fläche in Waage gebracht hat.
Die Gesamtgröße der Fläche beträgt 31 x 22 Meter. Der Mutterboden wird zu einem Wall aufgeschüttet. Auf diesem Wall wird Rasen gesät, damit man ihn als Tribüne und Liegefläche nutzen kann. „Was jetzt noch ein Loch im Boden ist, wird bald mit feinstem Sand gefüllt“, weiß Wolfram Dörner, der erste Vorsitzende der Freibadgenossenschaft, zu berichten. „Bald kann man hier auf zwei Feldern nicht nur Beachvolleyball, sondern auch Beachhandball und Beachfußball spielen. Wir werden noch zwei Tore und zwei Netze anschaffen.“ Die Größe der Felder ist so ausgelegt, dass auch offizielle Turniere im Uetzer Freibad stattfinden können.