Im Erholungspark Irenensee wird ein Apfelbaum-Pflanzfest gefeiert

Wann? 16.04.2011 11:00 Uhr

Wo? Irenensee, Uetze DEauf Karte anzeigen
Uetze: Irenensee |

Baum-Paten auf der neuen Streuobstwiese werden gesucht

UETZE (r/jk). Der Erholungspark Irenensee hat in den vergangenen Wochen durch(zahlreiche, innovative Veranstaltungs-Ideen auf sich aufmerksam gemacht.(Am heutigen Sonnabend, 16. April, folgt die nächste Idee: Das Apfelbaum-Pflanzfest.(Auf einer Plantage gegenüber dem Irenensee-Gelände kann jeder selbst einen(Baum pflanzen und sogar Pate dieses Baumes werden.((Ein schönes Sprichwort sagt: Ein Mann sollte in seinem Leben ein Kind zeugen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen. Für das Pflanzen haben nicht nur Männer am heutigen(Sonnabend Gelegenheit. Friedrich-Wilhelm MeinecaUETZE (r/jk). Der Erholungspark Irenensee hat in den vergangenen Wochen durch zahlreiche, innovative Veranstaltungs-Ideen auf sich aufmerksam gemacht. Am heutigen Sonnabend, 16. April, folgt die nächste Idee: Das Apfelbaum-Pflanzfest. Auf einer Plantage gegenüber dem Irenensee-Gelände kann jeder selbst einen Baum pflanzen und sogar Pate dieses Baumes werden. Ein schönes Sprichwort sagt: Ein Mann sollte in seinem Leben ein Kind zeugen, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen.
Für das Pflanzen haben nicht nur Männer am heutigen Sonnabend Gelegenheit. Friedrich-Wilhelm Meinecke, Inhaber des Erholungspark Irenensee, öffnet eine große Fläche an der B 188, direkt gegenüber des Erholungspark-Geländes, um dort eine Streuobst-Wiese anzulegen. Jedermann kann kommen, seinen eigenen Baum pflanzen und für 10 Euro sogar Pate dieses Baumes werden. Die zu pflanzenden Bäume stellt der Erholungspark zur Verfügung.
Ab 11.00 Uhr geht’s los und dazu gibt es den ganzen Tag über jede Menge Apfelkuchen aus eigener Herstellung, Apfelsaft, Cidre und auch Gegrilltes. Der Eintritt ist frei.
Durch eine Vielzahl von Veranstaltungen soll das idyllische Naherholungszentrum noch bekannter werden. Vormerken sollten sich Erholungssuchende das große Osterfeuer am Ostersonntag ab 18 Uhr und den „Tanz in den Mai“ (draußen an der Open-Air-Bühne direkt am See).( Weitere Infos unter www.irenensee.de.ke, Inhaber des Erholungspark Irenensee, öffnet eine große Fläche an der B 188, direkt gegenüber des Erholungspark-Geländes, um(dort eine Streuobst-Wiese anzulegen. Jedermann kann kommen, seinen eigenen Baum pflanzen und für 10 Euro sogar Pate dieses Baumes werden. Die zu pflanzenden Bäume stellt der Erholungspark zur Verfügung.
Ab 11.00 Uhr geht’s los und dazu gibt es den ganzen Tag über jede Menge Apfelkuchen aus eigener Herstellung, Apfelsaft, Cidre und auch Gegrilltes. Der Eintritt ist frei.(