Heimatverein Dollbergen verzeichnete Besucherrekord beim Weinfest

Einen Besucherrekord verzeichnete der Heimatverein Dollbergen beim 9. Weinfest. (Foto: Heimatverein Dollbergen)

Buntes Programm begeisterte das Publikum auf Wendlands Hof

DOLLBERGEN (r/jk). Einen Besucherrekord verzeichnete der Heimatverein Dollbergen beim jüngsten Weinfest auf dem alten Reihestellen-Hof Wendland An der Masch in Dollbergen. Vom Kindergartenkind bis zum Renter war alles vertreten, sowohl auf der Bühne als auch davor.
Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Spielmannszug des Schützenvereins. Alte Bekannte waren auch die Peiner Heidecowboys, die schon öfter in Dollbergen aufgetreten sind. Vom TSV Dollbergen waren die kleinen Turnerinnen da, die unter anderem zu Musik aus dem Film „Topgun“ gekonnt tanzten und turnten. Das Trio der „Großen“, der TSV-Leistungsturnerinnen, zeigte ein paar Figuren im regenfeuchten Garten des Wendland-Hofes. Wie immer spielte zu Beginn das Blasorchester Dollbergen auf und eröffnete mit bekannten und beliebten Melodien das Weinfest. Ganz besonders herzig waren die Kinder der Kindergärten Wunderland und Wichtelhaus, die den Besuchern ein Nonsens-Lied sangen: „Wenn im Dorf die Bratkartoffeln blüh’n“. Die Zuschauer waren allesamt angetan.
Die Dollberger „Ma-El-Fi-Ma's“, das sind Maximilian Mix, Elisabeth Rentz, Fiona Spranger und Marlen Wendland, traten zum ersten Mal auf. Das erstaunlich talentierte Jungvolk hat Potential, zum neuen Starensemble des Weinfestes zu werden.
Ein wenig traurig stimmte die Besucher allerdings der Anblick der beiden Hofbäume, denn eine der beiden Eichen ist im unteren Stammbereich morsch. Gleich in der Woche nach dem Weinfest soll dieser schöne, große Baum am Hofeingang durch ein Spezialunternehmen gefällt werden, damit niemand zu Schaden kommt. Aber von der Gemeinde Uetze, mit der die Aktion abgesprochen ist, werden die Hofbesitzer einen Ersatzbaum erstehen und an dieser Stelle neu pflanzen. In ein paar hundert Jahren ist der dann auch so groß, mächtig und schön wie sein Vorgänger.