Gymnasiasten sammeln Müll

Schüler aller Jahrgänge sammeln rund um das Gymnasium Uetze Müll ein. (Foto: Gymnasium Uetze)

Sechstklässlerin ruft zum Arbeitseinsatz auf dem Schulhof aus: 30 Schüler aller Jahrgänge helfen mit

UETZE (r/fh). Schüler des Gymnasiums Uetze haben auf dem Schulhof fleißig Müll eingesammelt. Das Besondere: Die Initiative dazu kam diesmal nicht von den Lehrern, sondern von der Sechstklässlerin Ann-Kathrin Tabel. Ihr war aufgefallen, dass rund um das Gymnasium viel Abfall herumlag und sie befürchtete, dass das nicht nur der Umwelt im Allgemeinen schaden könnte, sondern auch den Tieren, die ihn vielleicht fressen würden.
Als Ann-Kathrin sie um Erlaubnis für eine Müllsammlung fragte, musste Schulleiterin Andrea Wundram nicht lange überlegen. "Ich habe mich über die Eigeninitiative gefreut", sagt sie. Daraufhin gestaltete Ann-Kathrin selbst einen Aufruf an ihre Mitschüler und heftete ihn an die Durchgangstüren. Außerdem organisierte sie mit Hilfe ihres Vaters Müllgreifer und Säcke. Ihrem Aufruf folgten am 28. November dann rund 30 Gymnasiasten aus allen Jahrgängen und sammelten in den Pausen fleißig Müll rund um das Gymnasium. Die Schulleiterin bedankte sich bei allen Beteiligten mit einer kleinen Süßigkeit und ganz besonders bei Ann-Kathrin. "Hoffentlich sind in Zukunft alle Schüler achtsamer und werfen ihren unvermeidbaren Müll in die Mülleimer zum Schutz aller Lebewesen", sagt Wundram.