Führungswechsel bei der Ortsfeuerwehr Altmerdingsen

Führungswechsel in der Wehr Altmerdingsen: v.l. Marcus Peukert, Hans-Helmut Knoche, Bürgermeister Werner Backeberg und Uwe Fricke. (Foto: Frank Hacke)

Zahlreiche Beförderungen während der Sitzung des Gemeindekommandos

ALTMERDINGSEN (r/jk). Im Rahmen der letzten Sitzung des Kommandos der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Uetze wurde der Brandmeister Hans-Helmut Knoche von Bürgermeister Werner Backeberg aus dem Ehrenbeamtenverhältnis als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Altmerdingsen auf eigenen Wunsch entlassen. Hans Helmut Knoche war insgesamt 16 Jahre in der Führung der Ortsfeuerwehr Altmerdingsen aktiv, davon 6 Jahre als stellvertretender Ortsbrandmeister.
Bürgermeister Backeberg betonte in seiner Dankesrede, dass Knoche in seiner Amtszeit maßgeblich an dem Bau des Nebengebäudes als Unterstellplatz für den Anhänger der Ortsfeuerwehr mitgewirkt hat. Er bedankte sich für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und händigte Hans-Helmut Knoche die Entlassungsurkunde aus.
Zum Nachfolger als Ortsbrandmeister ernannte Bürgermeister Backeberg auf Vorschlag der Mitgliederversammlung der Feuerwehr den bisherigen stellvertretenden Ortsbrandmeister Uwe Fricke zum Ortsbrandmeister. Zum stellv. Ortsbrandmeister wurde der bisherige Gruppenführer Marcus Peukert bestimmt.
Darüber hinaus konnte der Bürgermeister in dieser Sitzung noch Beförderungen aussprechen. Zum Ersten Hauptbrandmeister konnte der amtierende Gemeindebrandmeister Alfred Schmidt befördert werden. Der 1. stellvertretende Gemeindebrandmeister Jens Blenk erhielt den Dienstgrad Hauptbrandmeister, der 2. stellv. Gemeindebrandmeister Tobias Jacob wurde zum Oberbrandmeister ernannt.