Friesen sind ohne Vorsitzenden

Bärbel Kraska wurde vom kommissarischen Vorsitzenden Jens Voltmer (rechts) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Uwe Filter mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet. (Foto: privat)

Hänigser Sportverein will den wichtigen Posten bei der nächsten Jahreshauptversammlung dringend wieder besetzen

Hänigsen (r/fh). Der TSV Friesen Hänigsen hat keinen Vorsitzenden mehr. Denn bei der jüngsten Jahreshauptversammlung Anfang November hatte sich kein Kandidat für diesen wichtigen Posten gefunden. Zuletzt hatte Jens Voltmer das Amt ein Jahr lang kommissarisch ausgeübt. Doch bei der ersten Sitzung des neuen Vorstands stellte er sich dafür nun nicht mehr zur Verfügung.
Schon vor einem Jahr, im November 2020, hatten der damalige Vorsitzende Klaus Dahlgrün und sein Stellvertreter Peter Mehnert ihre Ämter aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen überraschend niedergelegt. Daraufhin erklärte sich Jens Voltmer kurzfristig bereit, den Vorsitz bis zur nächsten Jahreshauptversammlung kommissarisch zu übernehmen. Da er auch die Friesen-Handballsparte leitet, hatte er aber von Anfang an klar gemacht, dass er nicht dauerhaft an der Spitze des Hauptvereins stehen wolle. Obwohl er vor der Versammlung viele Mitglieder angesprochen habe, sei es nicht gelungen, einen Kandidaten zu finden.
Viele schrecken offenbar vor der großen Verantwortung und dem zeitlichen Aufwand zurück, der mit dem Vorsitz verbunden ist. Deshalb gebe es jetzt Überlegungen, bis zur nächsten Jahreshauptversammlung eine Satzungsänderung vorzubereiten, um die Vorstandsarbeit neu zu strukturieren. So könnten zum Beispiel Vorstandsposten für spezifische Aufgaben geschaffen werden, um den Vorsitzenden stärker als bisher entlasten. „Die Vorstandsarbeit muss für die heutige Zeit modernisiert werden, damit der Gesamtverein handlungsfähig bleibt und die Mitarbeit für Ehrenamtliche attraktiv wird", betonte Uwe Filter.
Er war seit einem Jahr kommissarisch stellvertretender Vorsitzender. Nachdem er bei der Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt wurde, übernimmt er dieses Amt jetzt regulär. Neu gewählt wurde darüber hinaus Ramona Glienke als Mitgliedswartin. Sie folgt in dieser Position auf Bärbel Kraska. Für ihre jahrelange und vorbildliche Arbeit im Verein wurde Bärbel Kraska vom Vorstand zum Ehrenmitglied des TSV Friesen Hänigsen ernannt. In ihrem Amt als Schriftführerin wurde Gisela Fangrat bestätigt und Gisela Bublitz bleibt Schatzmeisterin. Den Posten des Jugendwarts übernimmt weiterhin kommissarisch Tore Passon, da sich kein anderer Kandidat gefunden hat.
Bei der Jahreshauptversammlung in der Tanzschule Studio S5 sind 70 Teilnehmer zusammengekommen. Mehrere Mitglieder wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Verein geehrt: Gerhard und Gisela Germer, Thomas Gremmel, Irmgard und Otto Oetker, Ruth Röber, Christa Schecker sowie Arthur Schmidt für 50 Jahre, Walter Feldmann für 70 Jahre, und die ehemalige Handballerin Grete Späthe für stolze 75 Jahre.

*In der ursprünglichen Version des Artikels hatten wir geschrieben, dass Jens Voltmer den Vorsitz weiterhin kommissarisch übernimmt. Das ist nicht korrekt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.