Figuren statt Kassetten

Büchereileiterin Ruth Andresen freut sich über die neu-angeschafften Hörfiguren.

Von Spendengeldern schafft die Bücherei Hänigsen 50 Tonies mit spannenden Hörspielen an

HÄNIGSEN (dno). Über 3.500 Medien zählt die Bücherei in Hänigsen – und jetzt noch ein bisschen mehr. Denn eine Spende der katholischen Kirchengemeinde über 1.000 Euro sowie des DRK-Ortsverbandes Hänigsen über 440 Euro aus dem Erlös der gemeinsamen Adventsfeier ermöglichten einige Neuanschaffungen.
Ganz oben auf der Wunschliste – besonders bei Familien und vor allem jüngeren Kindern – standen die Tonies. Das sind Figuren, die man auf eine passende Toniebox setzt, um dann ein Hörspiel zu starten. Ein großer Spaß und für die Kleinsten noch einfacher zu bedienen als ein Kassettenrekorder.
Über 10 Millionen Tonies haben die Kinderzimmer schon erobert, mittlerweile gibt es über 160 unterschiedliche Figuren. 50 davon stehen nun auch zur Ausleihe in der Bücherei Hänigsen bereit: darunter zum Beispiel Käpt‘n Sharky, Dumbo, Findus, Heidi, Feuerwehrmann Sam, Leo Lausemaus, Felix, die Haferhorde oder auch Cars. Eine Toniebox (nicht ausleihbar!) muss zu Hause vorhanden sein, um die Figuren nutzen zu können.
„Die Eltern hatten mehrfach danach gefragt, sodass wir uns entschieden haben, diese von der Spende anzuschaffen“, erzählt Büchereileiterin Ruth Andresen. Von dem restlichen Spendengeld werden noch Kinderbücher, Romane und auch Spiele angeschafft. Derzeit sind 116 aktive Leser in der Bücherei Hänigsen registriert. Ruth Andresen hofft, „mit der Neuanschaffung noch mehr Hänigser für die Bücherei begeistern zu können.“
Jeden Dienstag von 9.30 bis 11.30 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr können dort Bücher und Spiele ausgeliehen werden. Meist für vier Wochen, mit Ausnahme der Tonies, die nur für 14 Tage mitgenommen werden können. Jeden dritten Dienstag im Monat findet für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren ein Bilderbuchkino statt.