Feuerwehrmann seit 75 Jahren

Brandabschnittsleiter Detlef Hilgert (von rechts) zeichnete den Ehrenortsbrandmeister Gustav Thies für 75 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. (Foto: Feuerwehr Obershagen)
 
Gemeindebrandmeister Jens Blenk ernennt Tirza Söhring zur Löschmeisterin und Hendrik Schecker-Homann zum Löschmeister. (Foto: Feuerwehr Obershagen)

Bei der Jahreshauptversammlung in Obershagen wird Ehrenortsbrandmeister Gustav Thies für seine langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet

OBERSHAGEN (r/fh). Bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Obershagen hat Brandabschnittsleiter Detlef Hilgert von der Regionsfeuerwehr eine ganz besondere Ehrung vorgenommen: Er zeichnete den 93-jährigen Ehrenortsbrandmeister Gustav Thies für 75 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Er ist im Alter von 17 Jahren in die Feuerwehr eingetreten und hat in seiner aktiven Zeit viel Verantwortung übernommen.
Von 1954 bis 1958 war Thies Gerätewart; im Jahr 1970 wurde er dann Gemeindebrandmeister der damals noch eigenständigen Gemeinde Obershagen. Nach der Gebietsreform hat er dann von 1974 bis 1982 das Amt des Ortsbrandmeisters übernommen. Bei der Waldbrandkatastrophe 1975 war er an den Löscharbeiten beteiligt. Außerdem erhielt die Ortsfeuerwehr unter seiner Regie das erste Tragkraftspritzenfahrzeug, einen Mercedes 308.
Und bei der Jahreshauptversammlung standen noch weitere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft an: Hans-Henning Ahlvers wurde für 40 Jahre ausgezeichnet und Willi Kage für 60 Jahre. Außerdem erhielt Ehrenortsbrandmeister Bernd Thies die Ehrennadel in Bronze vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen.
Zu der Versammlung im Schützenheim Obershagen waren rund 70 Mitglieder gekommen, sowohl aktive als auch ehemalige und fördernde. Zudem konnte Ortsbrandmeister Dirk Söhring den Uetzer Gemeindebürgermeister Werner Backeberg, Ortsbürgermeister Andreas Staas, den Abschnittsleiter Detlef Hilgert, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Jens Blenk, den Altmerdingser Ortsbrandmeister Tim Degotschin und den stellvertretenden Ortsbrandmeister Heiner Habermann aus Hänigsen begrüßen.
In seinem Jahresrückblick berichtete Söhring unter anderem, dass Julien Könemann eine neue Internetseite aufgebaut hat, die jetzt über www.feuerwehr-obershagen.de erreichbar ist. Bis Ende Februar können dort noch neue Feuerwehrfahnen bestellt werden. Beim Ausblick auf die Zukunft hob der Ortsbrandmeister als gute Nachricht hervor, dass die kleinen Feuerwehren der Gemeinde zusätzlich zu den Löschfahrzeugen auch Mannschaftswagen erhalten sollen.
Positiv bewertete er auch, dass dem Neubau des Feuerwehrhauses Obershagen im neuen Feuerwehrbedarfsplan höchste Priorität eingeräumt werde. „Ich kann verstehen, wenn wird durch andere Bauvorhaben nicht mehr auf Platz 1 stehen“, gestand Söhring zu.
Die anwesenden Mitglieder bestätigten einstimmig Cord Homann als Rechnungsführer und Bernd Urbanke als Schriftführer im Amt. Außerdem wurden neue Dienstgrade verliehen: Der Ortsbrandmeister ernannte Niklas Marquart zum Oberfeuerwehrmann. Gemeindebrandmeister Jens Blenk beförderte anschließend Tirza Söhring zur Löschmeisterin und Hendrik Schecker-Homann zum Löschmeister.
2019 ist die Ortsfeuerwehr Obershagen zu sechs Einsätzen ausgerückt. „Bei zwei Bränden außerhalb konnten wir mit den 500 Litern Wasser vom Fahrzeug Schlimmeres verhindern“, betonte Söhring. Insgesamt sind die Mitglieder innerhalb von zwölf Monaten auf 3327 Dienststunden gekommen. Zur Zeit hat die Ortsfeuerwehr 48 Aktive, 18 Alterskameraden und 139 fördernde Mitglieder.