Feuer zerstört Vereinsheim des TSV Dollbergen

Brandermittler gehen mittlerweile von Brandstiftung aus

DOLLBERGEN (r/jk). In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist das
Vereinsheim des TSV Dollbergenan der Ackersbergstraße in Brand geraten und komplett ausgebrannt. Verletzte hat es nicht gegeben.
Ein 52-jähriger Platzwart des Sportvereins hatte den Brand am frühen Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr im Bereich eines an das Vereinsheim angrenzenden Holzunterstandes bemerkt und die Rettungskräfte verständigt. Nach bisherigen Erkenntnissen griff das Feuer von dort auf das Gebäude über und zerstörte es völlig. Bei dem Brand wurde auch die Außenfassade eines benachbarten Sanitärhauses beschädigt sowie eine auf der anderen Seite des Vereinsheims angebaute Spielhalle der Grundschule Dollbergen durch Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen.
Nachdem die Ermittler am Montag vor Ort waren und den Brandort
inspizierten haben, gehen sie von vorsätzlicher Brandlegung aus. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf zirka 250.000 Euro.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109-5555 in Verbindung zu setzen.