Faszinierende (Dampf-)Technik aus vergangenen Tagen

Wann? 25.09.2011 09:00 Uhr

Wo? Schützenplatz Hänigsen, Steindamm 28, 31311 Uetze DEauf Karte anzeigen
Uetze: Schützenplatz Hänigsen |

Verein „Die Selbstzünder“ lädt zum 27. Treffen in Hänigsen ein

HÄNIGSEN (r/jk). Zum 27. Mal öffnet sich in Hänigsen der Erlebnispark für alte Nutzfahrzeuge und Traktoren. Am Wochenende, 24.und 25. September (jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr), wird als besondere Attraktion ein in Europa fast einzigartiger dampfbetriebenen Bagger, es gibt europaweit nur zwei Stück, zusammen mit über 300 Oldtimer Traktoren und Nutzfahrzeugen in Hänigsen auf dem Schützenplatz in Betrieb vorgeführt.
Bis Mitte der 30er Jahre des letzten Jahrhunderts wurden diese dampfbetriebenen Maschinen hergestellt und betrieben. Später ersetzten dann Dieselagregate den Antrieb und verdrängten dann schnell die dampfbetriebene Technik. Die allermeisten Bagger wurden umgerüstet oder verschrottet. Deutschlandweit ist der Bagger von Dr. Peter Meyer der einzig betriebsbereite Dampfbagger. Erstmals wurde er im Juli diesen Jahres beim Dampftreffen in Frankfurt vorgestellt. Die „Selbstzünder“ sind stolz, den Restaurator in ihren Reihen zu haben.
Darüber hinaus sind in diesem Jahr erstmals funkferngesteuerte Modellfahrzeuge, ebenso in Betrieb befindlich, zu bestaunen. Das Truck-Team-Hannover wird sein Geschick auf einem eigens eingerichteten Parkour unter Beweis stellen.
Über die Landesgrenzen bekannt ist der große Teilemarkt mit über 50 Ausstellern. Hier werden Oldie-Besitzer, aber auch Besucher, die an technischen-historischen Geräten interessiert sind, sehr oft fündig.
Sehr interessant sind die an beiden Tagen durchgeführten allgemeinverständlichen Fahrzeug-Vorstellungen, die von einem bekannten, sehr sachkundigen Traktoren-Experten moderiert werden. Bis zu etwa 90 Jahre haben die oft originalgetreu restaurierten Maschinen „auf dem Buckel“. Erstaunlich und aufregend zugleich, wie die alte und einfache Technik heute immer noch funktioniert.
Parkplätze sind reichlich auf einem großen Stoppelfeld in unmittelbarer Nähe vorhanden. Für das leibliche Wohl wird wie immer gut gesorgt. Getränke-, Grill-, Kuchenstände sowie Eis- und Süßigkeits-Buden erwarten die Besucher. Im Festzelt sorgt eine ortsansässige Firma, die für gute Fleischwaren bekannt ist, für Gastronomie.
Kinder können am Sandspielplatz mit bereit gestellten Modellfahrzeugen spielen, auf Strohballen toben und kostenlos auf einem kleinen Anhänger eines Miniatur-Dampftraktors über das Gelände mitfahren. Stände mit Spielzeug und Andenken für Kinder sind auch vorhanden.
Anreisewege zum Schützenplatz in Hänigsen sind im Ort gut ausgeschildert. Der Tages-Eintrittspreis ist 3 Euro, Kinder bis zu 12 Jahren frei.