Fahrrad statt "Eltern-Taxi"

Uetzer Vereine, Grundschulen und Kitas beteiligen sich vom 2. Mai bis 21. Juni wieder am Bewegungspass der Sportregion

UETZE (r/fh). Der Bewegungspass geht in die nächste Runde. Vor drei Jahren hat die Sportregion Hannover das Projekt zusammen mit der Verkehrswacht gestartet, um Kinder dazu zu animieren, auf das "Eltern-Taxi" zu verzichten. Stattdessen sollen sie den Weg zum Kindergarten oder zur Schule zu Fuß mit dem Fahrrad oder Roller zurücklegen. Dieses Jahr läuft die Aktion vom 2. Mai bis zum 21. Juni. Insgesamt beteiligen sich 45 Sportvereine aus der gesamten Region daran. Auch drei Vereine aus Uetze sind mit dabei: der MTV Rot-Weiß Eltze von 1909 in Kooperation mit der Grundschule Eltze, der VfL Uetze zusammen mit der Grundschule Uetze, der Kita "Haus Kunterbunt" und dem Familienhaus sowie der TSV Dollbergen mit der Löwenzahnschule, der Kita Wunderland und der Kita Wichtelhaus.
Alle Kinder, die eine dieser Kitas oder Grundschulen besuchen, können sich an der Aktion beteiligen. Und so funktioniert es: Für jeden Tag, an dem das Kind den Hin- und Rückweg zu Schule oder Kita zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller bestreitet, unterschreiben die Eltern im Bewegungspass. Bei 20 Unterschriften gibt es eine Überraschung. Zudem können bis zum 21. Juni Stempel für Schwimm- oder Sportabzeichen sowie weitere Vereinsaktionen gesammelt werden. Bei mindestens zwei Stempeln geht der Bewegungs-Pass in die Verlosung. Die Preise werden am Regions-Entdeckertag, 8. September, an die Gewinner übergeben.
„Wir sind von der Aktion begeistert, da sie zum einen die Verkehrssituation durch weniger ‚Eltern-Taxis‘ entschärft, zum anderen aber auch zur Bewegung an der frischen Luft animiert. Gleichzeitig lernen die Kinder frühzeitig richtiges Verhalten im Straßenverkehr", lobt Matthias Battefeld, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Hannoversche Volksbank, die das Projekt finanziell unterstützt. Insgesamt erhalten dieses Jahr rund 16.500 Kinder in der Region Hannover einen Bewegungspass. Weitere Informationen zu der Aktion gibt es auf der Internetseite www.sportregionhannover.de/bewegungs-pass-fuer-kids.