Essen brennt an

Feuerwehr befreit Mann aus verrauchter Wohnung

Uetze (r/fh). Angebranntes Essen hat in einer Wohnung an der Pestalozzistraße in Uetze für starke Rauchentwicklung gesorgt. Nachbarn aus dem Mehrfamilienhaus hatten die Ortsfeuerwehr Uetze am Sonntag, 8. Mai, gegen 21.30 Uhr alarmiert, weil ein Rauchmelder auslöste und Rauch aus einem gekippten Fenster im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses drang.
Die Einsatzkräfte verschafften sich über eine Steckleiter Zugang zu der bereits stark verqualmten Wohnung. Dort fanden sie den Bewohner, den sie umgehend ins Freie brachten und dem Rettungsdienst übergaben. Der Senior blieb unverletzt und konnte vor Ort bleiben. Die Wohnung wurde mit einem Drucklüfter vom Rauch befreit, ein Löscheinsatz war nicht erforderlich. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehr Uetze mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften, der stellvertretende Gemeindebrandmeister, der Rettungsdienst sowie die Polizei.