Erfolgreiches Jahr für Schwüblingser Schützen

Die Ehrung der langjährigen Mitglieder. (Foto: Schwüblingsen)

Auswertungsmaschine konnte gekauft werden

SCHWÜBLINGSEN (r/jk). Der 1. Vorsitzende Erhard Roffka konnte wieder zahlreiche Schützinnen und Schützen zur Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Schwüblingsen begrüßen. Unter ihnen Ulrich Schulz, Vorsitzender des Unterkreises Ost, den Bürgerkönig 2010 Uwe Ulbrich, den Jungschützenkönig 2010 Martin Schumann, Matthias Lindscheid als Mitglied des Gemeinderates, Träger der Gemeindekette und diesjähriger Winterschützenkönig, sowie den Ehrenvorsitzenden Willi Buchholz und das Ehrenvorstandsmitglied Werner Schulz.
Mit dem Ablauf dieser Versammlung wurden neue Wege beschritten. So fand die Siegerehrung anlässlich des Winterpokalschießens bereits drei Wochen vorher statt. Damit blieb dem 1. Vorsitzenden und den Spartenleitern viel Raum, um das vergangene Jahr gebührend Revue passieren zu lassen.
Dirk Bublitz konnte zufrieden auf sein erstes Jahr als Jugendleiter zurückblicken. Weiterhin am aktivsten waren nämlich die jüngsten Schützen. Beim Junioreierschießen konnten 17 Kinder gezählt werden, beim Familienschießen meldeten sich 15 Teams an. Am Winterzwergenkönigsschießen nahmen 15 Kinder teil. Den 1. Platz belegte Marvin Kobbe mit 140 Ring.
Die Unterkreismeisterschaft im vergangenen Jahr bot eine besondere Sensation. Mit Hartmut Hasberg (LG Freihand) und Uwe Ulbrich (Luftpistole) gingen zwei erste Plätze in der Einzelwertung nach Schwüblingsen. Aufgrund seiner Qualifikation bei der Kreismeisterschaft startete Hartmut Hasberg in der Disziplin LG Freihand bei der Landesverbandsmeisterschaft und belegte mit 380 Ring den 24. Platz von 170 Teilnehmern.
Planung und Preisvergleich - von langer Hand vorbereitet - führten im vergangenen Jahr endlich zum Kauf einer Auswertungsmaschine. Über den Zuschuss des Regionssportbundes und diverse Spenden für diese Anschaffung hat sich Kassenwart Dieter Roffka besonders gefreut und ihm weiterhin einen ausgeglichenen Haushalt beschert. Die auch von ihm vorbereitete Änderung der Satzung wurde einstimmig angenommen.
Im weiteren Verlauf der Versammlung konnte der 1. Vorsitzende Hanna Hennies und Doris Kobbe für ihre 40-jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund sowie Henning Kobbe für seine 25-jährige Mitgliedschaft ehren.
Mit einem gemeinsamen Essen und einem Lichtbildvortrag, zusammengestellt von Andy Meyer, fand die Versammlung einen harmonischen Abschluss.