Eisenbahn war wieder der Renner!

Die Kindereisenbahn drehte ihre Runden auf dem Weihnachtsmarkt.

13. Weihnachtsmarkt rund um die Erlöser-Kirche Am Kapellenberg

DOLLBERGEN (dno). Einmal im Jahr darf die Eisenbahn mitten in Dollbergen ihre Kreise drehen. Zur großen Freunde der kleinen Gäste, die mit einer Flatrate für die Kindereisenbahn quasi nonstop fahren können. Derweil können es sich die Eltern bei einem Glühwein gemütlich machen und mit Freunden und Nachbarn in Ruhe klönen.
Der Weihnachtsmarkt in Dollbergen lockte auch im 13. Jahr wieder viele Gäste an den Kapellenberg. Besonders zum Einbruch der Dunkelheit platzte das Gelände rund um die Kirche aus allen Nähten. Für Gaumen und Kehle war bestens gesorgt. So gab es Bratwurst und Pommes, Waffeln und Zuckerwatte oder Glühwein und Kekse. Im beheizten Hofcafé konnte sich mit leckerem Kuchen und frischem Kaffee aufgewärmt werden.
Viele private Standbetreiber und Vereine sorgten dafür, dass es wieder ein besinnliches und schönes Fest kurz vor dem 1. Advent wurde. Allen voran die Organisatoren, das Adventsteam.
„Es ist ein Fest von Dollbergern für Dollberger“, erklärt Ralf Thomas vom Orga-Team, „Der Markt ist zwar klein, aber dennoch gemütlich. Und es gibt hier alles wie auf den großen Weihnachtsmärkten.“
Neben den Leckereien gab es an den insgesamt 18 Ständen auch viel Dekoratives zum selber behalten oder als Mitbringsel für die kommenden Feiertage. Alles mit viel Liebe handgemacht und überwiegend aus natürlichen Rohstoffen oder Zutaten.
Höhepunkt war besonders für die jüngsten Gäste die Ankunft des Weihnachtsmannes und des Weihnachtsengels. Hier scharrten sich große und kleine Kinder um die Ehrengäste, die dann mit einer kleinen und süßen Überraschung aus dem großen Geschenkesack belohnt wurden.