Eine Percussion-Gruppe soll gegründet werden

Das Jugendblasorchester Dollbergen sucht noch Nachwuchs. (Foto: Blasorchester Dollbergen)

Ausbildung im Jugendblasorchester Dollbergen beginnt

DOLLBERGEN (r/jk). Das Blasorchester Dollbergen plant als Ergänzung zum Jugendblasorchester nach den Osterferien die Gründung einer Percussion- und Schlagwerkgruppe. Das Jugendblasorchester befindet sich mit derzeit 17 Jugendlichen unter der Leitung des Dirigenten Manfred Henneke seit einem Jahr in der Ausbildungsphase. Interessierte Kinder und Jugendliche, die bereits ein Orchesterinstrument spielen oder ein Instrument erlernen möchten, sind herzlich willkommen, einmal bei den Proben, jeweils dienstags ab 18.00 Uhr, vorbei zu schauen oder das Jugend-Blasorchester zur 1. Mai-Feier ab 15.00 Uhr in Dollbergen am alten Feuerwehrgerätehaus (Wache Süd) live zu erleben.
Als Ergänzung zu den bereits besetzten Holz- und Blechblasinstrumenten soll nunmehr das Schlagwerkregister gestärkt werden. Hierzu wird eine Percussion- und Schlagwerkgruppe gegründet, aus der dann im weiteren Verlauf interessierte Jugendliche in das Jugendblasorchester oder Blasorchester wechseln können. Als Ausbilder konnte Maximilian Thumann, ein junger studierter Schlagzeuger des Polizeiorchesters Hannover, gewonnen werden, der sich bei einem nach den Osterferien stattfindenden Workshop selbst vorstellen wird.
Alle interessierten Kinder und Jugendliche, die Percussion- und Schlagwerkinstrumente erlernen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei Interesse beim Vorsitzenden des Vereins Rainer Richter unter Tel. 05177/8035 zu melden.