Ehrenamt auf dem Reitplatz

Mailin Bahlau ist Freizeitwartin im Reit- und Fahrverein Uetze und Umgebung. (Foto: privat)

Mailin Bahlau ist für den Wettbewerb "Soziale Talente im Sport" nominiert

Uetze (r/fh). Mit dem Wettbewerb "Soziale Talente im Sport" will die SportRegion Hannover Jugendliche würdigen, sie sich ehrenamtlich im Verein engagieren - ob als Übungsleiter, bei der Organisation von Turnieren oder im Vorstand. Jetzt stehen alle Nominierten fest und bis zum 16. Dezember können Interessierte im Internet für ihren Favoriten abstimmen, unter www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/soziale-talente-im-sport.
In diesem Jahr wird der Preis erstmals in separat zwei Altersstufen vergeben: für 14- bis 17-Jährige sowie für 18- bis 21-Jährige. In der zweiten Altersstufe hat der Reit- und Fahrverein Uetze und Umgebung die 20-Jährige Mailin Bahlau nominiert. Sie macht gerade eine Ausbildung zur Physiotherapeutin und engagiert sich seit 2018 ehrenamtlich als Jugendwartin und seit Beginn dieses Jahres als Freizeitwartin im Reit- und Fahrverein.
Mailin leitet und organisiert einmal monatlich das Freispringen und das Gelassenheitstraining. Zudem organisiert sie Vereinsaustritte und andere Gemeinschaftsveranstaltungen. Weiterhin übernimmt sie diverse Treckerarbeiten. Sie füllt mit dem Vereinstraktor die Heuhaufen, begradigt die Paddocks und schiebt bei Bedarf den Mist der Einstellergemeinschaft hoch. Außerdem kümmert sie sich nach Bedarf, zeitweise täglich, um die Bearbeitung und Beregnung des Bodens des Reitplatzes und der Reithalle.
Mailin hat zudem ein dreiteiliges Pädagogisches Begleitseminar für FSJler bei den Johannitern belegt, sowie ein Bodenpflegeseminar im Zuge einer Juleica-Ausbildung. Sie besitzt sowohl einen Jugendleiterschein, als auch eine Ersthelferausbildung.