DRK Uetze lädt zum Blutspenden ein

Joachim Buss bekam von den beiden Vorsitzenden Dr. Egbert Kobbe und Elke Blanke einen prall gefüllten Präsentkorb für 160 Mal Blutspenden überreicht. (Foto: DRK Uetze)

Joachim Buss für 160. Blutspende ausgezeichnet

UETZE (r/jk). Blutkonserven werden tagtäglich in großer Zahl benötigt, sei es für die Notfallversorgung oder Operationen und besonders zu Silvester. Nur wenn möglichst viele Menschen regelmäßig zum Blutspenden kommen, können die erforderlichen Reserven an Blut und Blutpräparaten gebildet werden. „Helfen Sie uns, ausreichend Reserven zu bilden,“ so Dr. Egbert Kobbe, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Uetze, „denn rote Blutkörperchen sind beispielsweise nur maximal sechs Wochen haltbar!“ Deshalb finden jeden Tag aufs Neue alleine in Niedersachsen 25 Blutspendetermine statt.
Die letzten Möglichkeiten dazu beizutragen, bestehen in diesem Jahr am 27. und 30. Dezember 2013 in Uetze. In der Zeit von 14.30 bis 19.30 Uhr erwarteten der DRK-Ortsverein Uetze und das Entnahmeteam des DRK-Blutspendedienstes Springe die Spender im Schulzentrum an der Marktstraße. Die Spender können sich auch dieses Mal wieder auf einen besonders reichhaltigen Blutspenderimbiss freuen.
Der Ortsverein Uetze bedankt sich ganz herzlich bei den über 180 Spendern, die beim letzten Termin etwas Lebenssaft abgegeben haben. Es waren auch wieder einige Erstspender dabei. Für 75 Mal Blutspenden konnte Jürgen Schilling einen Präsentkorb aus den Händen von Elke Blanke in Empfang nehmen. Und Joachim Buss brachte es sogar schon auf 160 Blutspenden. Von den beiden Vorsitzenden Dr. Egbert Kobbe und Elke Blanke erhielt auch er einen prall gefüllten Präsentkorb als Dankeschön.