DRK Hänigsen fährt nach Marienborn

Besichtigung der Gedenkstätte „Deutsche Teilung“

HÄNIGSEN (r/jk). Der DRK-Ortsverein Hänigsen veranstaltet anlässlich des Tages der „Deutschen Einheit“ eine Fahrt zu der Gedenkstätte „Deutsche Teilung“ auf dem Gelände der ehemaligen Grenzübergangsstelle Marienborn. Diese Fahrt findet am Dienstag, 4. Oktober, statt. Die Abfahrt ist in Hänigsen, Bushaltestelle „Am Pappaul“, um 8.30 Uhr.
Nach der Ankunft in der ehemaligen Grenzkontrollstelle Marienborn erwartet die Teilnehmer eine Führung mit Erläuterungen über den PKW-Einreise-Bereich, den Zollbereich, die PKW-Ausreisebaracke und den Kommandoturm an dem ehemaligen Grenzkontrollpunkt an der innerdeutschen Grenze.
Ein gemeinsames Mittagessen in einem entspannt gelegenen Ausflugslokales schließt sich der Führung und Erkundung der Grenzübergangsstelle an. Anschließend fahren die Teilnehmer nach Königslutter. In einer Führung um den Kaiserdom herum erfahren die Mitreisenden vieles über den Dom Bau und die großzügige Anlage. Bei einem abschließenden gemeinsamen Kaffeetrinken mit dem Blick auf den Kaiserdom können die Teilnehmer die diesjährige Tagesfahrt des DRK ausklingen lassen.
Die Rückfahrt ist gegen 17.00 Uhr vorgesehen. Der Fahrpreis beträgt 35 Euro für DRK Mitglieder und für Nicht DRK Mitglieder 40 Euro. In dem Fahrpreis sind die Kosten für die Busfahrt, die beiden Führungen in Marienborn und Königslutter, das Mittagessen sowie das Kaffeetrinken enthalten. Anmeldungen für diese Fahrt werden in dem Bauernladen Feldmann, Alte Bahnhofstraße 9, Hänigsen, entgegen genommen.